Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz ist ein wichtiger Treiber für den Geschäftswert. Erfahren Sie mehr in unseren Studien und Berichten.

Was ist künstliche Intelligenz?

Künstliche Intelligenz ist ein Mix aus vielen verschiedenen Technologien. Sie befähigt Maschinen dazu, mit menschenähnlicher Intelligenz zu verstehen, zu handeln und zu lernen. Vielleicht scheint deswegen jeder eine andere Definition von künstlicher Intelligenz zu haben: KI ist eine vielfältige Technologie.

Zur KI-Landschaft gehören Technologien wie maschinelles Lernen und die Verarbeitung natürlicher Sprache. Jede dieser Technologien entwickelt sich auf ihrem eigenen Weg. In Kombination mit Daten, Analysen und Automatisierung hilft sie Unternehmen dabei, ihre Ziele zu erreichen, beispielsweise den Kundenservice zu verbessern oder die Lieferkette zu optimieren.

Schwache (engl. "weak" oder "narrow") KI
Manche gehen sogar noch weiter und unterscheiden eine "schwache" und eine "starke" KI. Im Alltag haben wir es meistens mit schwacher KI zu tun -- also einer KI, die eine einzelne Aufgabe oder eine Reihe von sehr ähnlichen Aufgaben ausführt. Beispiele hierfür sind:

  • Wetter-Apps
  • Digitale Assistenten
  • Software, die Daten analysiert, um eine bestimmte Geschäftsfunktion zu optimieren

Diese Systeme sind leistungsstark, aber ihr Einsatzbereich ist eng: Sie dienen in der Regel dazu, Prozesse effizienter zu machen. Aber: In Verbindung mit der richtigen Anwendung setzt auch schwache KI eine enorme Transformationskraft frei. Die Technologie wirkt sich darauf aus, wie wir auf diesem Planeten arbeiten und leben.

Starke (engl. "general" oder "strong") KI
Starke KI entspricht eher dem, was wir aus Science-Fiction-Filmen kennen: Empfindungsfähige Maschinen ahmen die menschliche Intelligenz nach. Sie denken strategisch, abstrakt, kreativ und sind in der Lage, eine Reihe von komplexen Aufgaben zu bewältigen. Zwar können Maschinen einige Aufgaben bereits besser erledigen als Menschen (etwa Datenverarbeitung), doch vollständig realisiert ist starke KI aktuell nur auf der Leinwand. Deshalb ist die Zusammenarbeit von Mensch und Maschine so wichtig: Künstliche Intelligenz bleibt bis auf Weiteres eine Erweiterung (und kein Ersatz). menschlicher Fähigkeiten.

Was ist Machine Learning?

Machine Learning ist eine Form der künstlichen Intelligenz, die es Systemen ermöglicht, Muster in Daten zu erkennen und daraus Verbesserungen abzuleiten.

Transkript herunterladen

Entdecken Sie unsere neuesten Studien

Eine bahnbrechende Studie mit C-Level-Entscheidern auf der ganzen Welt skizziert die drei Top-Erfolgsfaktoren für die KI-Skalierung.

Daten- und KI-Initiativen brauchen digitalisierte Prozesse und die Skalierungsfähigkeit der Cloud.

Unternehmen müssen das Kundenerlebnis skalieren. Kundenorientierung und Daten sind dafür zentral.

Alle anzeigen

Warum ist KI wichtig?

Künstliche Intelligenz wird seit langem in Popkultur und Wissenschaft mit Spannung erwartet. Die Technologie hat das Potenzial, Unternehmen wie auch die generelle Beziehung zwischen Mensch und Technologie zu verändern. Aber warum erreicht KI gerade heute die kritische Masse, um Realität zu werden?

Der Einsatz von KI wächst schneller als je zuvor, weil sich die Daten enorm vermehren und Innovationen im Bereich der Cloud-Verarbeitung und der Rechenleistung an Reife gewonnen haben. Unternehmen haben jetzt Zugriff auf eine noch nie dagewesene Menge an Daten, einschließlich "Dark Data" von denen sie bisher nicht einmal wussten, dass sie sie haben. Diese Schatztruhen sind ein Segen für das Wachstum von KI.

Ein wichtiger Treiber für den Geschäftswert - wenn man es richtig anpackt
KI wird schon lange als potenzielle Quelle für Innovationen angesehen. Jetzt, da die Voraussetzungen dafür geschaffen sind, erkennen immer mehr Unternehmen, wie sie mit KI ihren Geschäftswert vervielfachen können. Automatisierung senkt die Kosten und bringt ein neues Maß an Konsistenz, Geschwindigkeit und Skalierbarkeit in die Prozesse - einige Accenture-Kunden verzeichnen sogar Zeiteinsparungen von 70 Prozent. Noch überzeugender ist jedoch die Fähigkeit von KI, das Wachstum voranzutreiben. Unternehmen, die erfolgreich skalieren, erzielen eine dreimal höhere Rendite auf ihre KI-Investitionen als jene, die in der Pilotphase stecken bleiben. Kein Wunder, dass 84 Prozent der C-Level-Führungskräfte sagen: Wir müssen KI nutzen, um unsere Wachstumsziele zu erreichen.

Agilität und Wettbewerbsvorteil
Bei künstlicher Intelligenz geht es nicht nur um Effizienz und die Vereinfachung mühsamer Aufgaben. Dank Machine/Deep Learning lernen KI-Anwendungen nahezu in Echtzeit aus Daten und Ergebnissen, lesen neue Informationen aus vielen Quellen heraus und passen sich entsprechend an - und das mit hoher Präzision. Für Unternehmen ist das von unschätzbarem Wert: Eine KI, die selbst dazulernt und sich optimiert, steigert ihren geschäftlichen Nutzen schließlich immer weiter.

KI liefert Unternehmen also einen regelmäßigen Zustrom neuer Erkenntnisse. Das ist wichtig, um sich in einer Welt ständiger Veränderungen schnell anzupassen, Innovationen voranzutreiben und Wettbewerbsvorteile zu erzielen. Wenn Unternehmen KI skalieren, kann die Technologie zu einem Schlüssel für die Umsetzung strategischer Prioritäten werden - und sogar zu einem Dreh- und Angelpunkt für ihr Überleben am Markt. Es steht also viel auf dem Spiel, wenn es um die Skalierung von KI geht.

3 von 4 C-Level-Entscheidern glauben, dass sie Gefahr laufen, aus dem Markt gedrängt zu werden, wenn sie künstliche Intelligenz in den nächsten fünf Jahren nicht skalieren.

Die Vorteile von KI

Es gibt viele Möglichkeiten, künstliche Intelligenz zu definieren. Viel wichtiger ist aber, was KI Ihnen denn nun konkret ermöglicht.

End-to-End-Effizienz: KI beseitigt Reibungsverluste und verbessert die Analysen und die Ressourcennutzung in Ihrem Unternehmen, was die Kosten erheblich senkt. Sie kann außerdem komplexe Prozesse automatisieren und Ausfallzeiten durch die Vorhersage von Wartungsanforderungen minimieren.

Bessere Genauigkeit und Entscheidungsfindung: KI ergänzt die menschliche Intelligenz mit umfangreichen Funktionen für Analysen und Mustervorersagen. Das optimiert die Qualität, Effektivität und Kreativität von Mitarbeiterentscheidungen.

Intelligente Angebote: Da Maschinen anders denken als Menschen, können sie Marktlücken und -chancen schneller aufdecken und Ihnen helfen, neue Produkte, Dienstleistungen, Kanäle und Geschäftsmodelle mit einer unerreichten Geschwindigkeit und Qualität einzuführen.

Produktivere Mitarbeiter: KI übernimmt alltägliche Routinen. So haben die Mitarbeiter mehr Zeit für erfüllendere und anspruchsvollere Aufgaben. Indem sie die Arbeitsweisen grundlegend verändert und die Rolle des Menschen als Wachstumsmotor stärkt, steigert KI die Arbeitsproduktivität.

Überlegener Kundenservice: Kontinuierliches maschinelles Lernen liefert permanent 360-Grad-Kundeneinblicke. Das ermöglicht eine Hyperpersonalisierung, beispielsweise 24/7-Chatbots und eine schnellere Weiterleitung an den richtigen Helpdesk. Diese High-Touch-Erlebnisse fördern Wachstum, Kundenbindung und generell die Kundenzufriedenheit.

KI lässt sich operativ sehr vielfältig einsetzen, aber sie wirkt sich auch auf Ihre übergeordnete Geschäftsstrategie aus. Um die Rendite aus Ihren KI-Investitionen zu maximieren, sollten Sie zuerst Ihre Geschäftsziele identifizieren und erst danach bestimmen, wie KI Ihnen bei der Umsetzung helfen kann.

Identifizieren Sie Ihre Geschäftsziele und prüfen Sie dann, wie Sie KI dazu nutzen können.

Die Zukunft der KI

Laut der Accenture-Studie "AI: Built to Scale" glauben 84 Prozent der Führungskräfte, dass sie KI einsetzen müssen, um ihre Wachstumsziele zu erreichen. Allerdings geben zugleich 76 Prozent zu, dass sie mit der KI-Skalierung in ihrem Unternehmen durchaus Schwierigkeiten haben. Bislang gab es keine Blaupause, um über den Proof of Concept hinaus in die Produktion und Skalierung zu gelangen. Darum fällt dieser Schritt vielen Unternehmen schwer. Und das, obwohl die Unternehmen gerade an diesem wichtigen Wendepunkt unbedingt die richtigen Schritte tun müssen.

84%

der Führungskräfte in Unternehmen glauben, dass sie KI einsetzen müssen, um ihre Wachstumsziele zu erreichen.

76%

geben zu, dass sie Schwierigkeiten haben, KI zu skalieren.

Geschäftswert definieren
Es gibt unzählige Möglichkeiten, KI zu nutzen. Worauf sollten Sie sich konzentrieren? Um erfolgreich zu skalieren, sollten Sie zunächst definieren, welchen Mehrwert Ihr Unternehmen erzielen will. Bewerten und priorisieren Sie dann die verschiedenen Anwendungen von KI im Hinblick auf diese strategischen Ziele.

Belegschaft überdenken
Die wachsende Dynamik von KI erfordert eine vielfältige, neu zusammengesetzte Belegschaft. Anfangs gab es die Befürchtung, künstliche Intelligenz und Automatisierung würden zum Verlust von Arbeitsplätzen führen. Tatsächlich aber werden Mensch und KI in Zukunft eng zusammenarbeiten. Entsprechende Änderungen sind in der Zusammensetzung der Mitarbeiter und in der Arbeitsweise vonnöten.

Governance und ethische Richtlinien etablieren
Unternehmen müssen ihre KI-Strategie vertrauensbildend gestalten. Das bedeutet, die richtigen Governance-Strukturen aufzubauen und sicherzustellen, dass ethische Prinzipien in die Entwicklung von Algorithmen und Software einfließen.

Die erfolgreiche Anwendung dieser Faktoren kann Ihnen dabei helfen, exponentielle Werte zu erschließen und wettbewerbsfähig zu bleiben. KI ist nicht mehr nur ""nice to have"", sondern entscheidend für die Zukunft Ihres Unternehmens.

KI und Ethik

Keine Einführung in die künstliche Intelligenz wäre vollständig, ohne das Thema KI-Ethik anzusprechen. KI entwickelt sich in rasantem Tempo, und wie bei jeder leistungsstarken Technologie müssen Unternehmen das Vertrauen der Öffentlichkeit gewinnen und Verantwortung übernehmen für ihre Kunden und Mitarbeiter.

Bei Accenture definieren wir das folgendermaßen: "Responsible AI" bedeutet, KI hinsichtlich Design, Entwicklung und Einsatz so zu gestalten, dass sie Mitarbeiter und Unternehmen stärkt sowie Kunden und Gesellschaft nach dem Prinzip der Fairness behandelt.

Vertrauen
Jedes Unternehmen, das KI einsetzt, steht auf dem Prüfstand. Ein regelmäßiges Phänomen ist das "Ethics Washings", bei dem Unternehmen im Rahmen von PR-Kampagnen ethische Debatten anstoßen, um zu verschleiern, dass sie sich tatsächlich in nicht-öffentlichen Grauzonen bewegen. Ebenfalls häufig ist die sogenannte "Unconscious Bias", also die unbewusste Übertragung von Vorurteilen gegen beispielsweise Menschen mit anderer Hautfarbe auf KI-Software. Nur ein verantwortungsvoller Umgang mit KI schafft Vertrauen zwischen Unternehmen, ihren Mitarbeitern und ihren Kunden.

Datensicherheit
Datenschutz und die unbefugte Nutzung von KI können sich sowohl ruf- als auch systemschädigend auswirken. Unternehmen müssen Vertraulichkeit, Transparenz und Sicherheit von Anfang an in ihre KI-Projekte integrieren und dafür sorgen, dass die Daten sicher und verantwortungsvoll gesammelt, verwendet, verwaltet und gespeichert werden.

Transparenz und Erklärbarkeit
Ob sie nun ein Ethikkomitee einrichten oder ihren Ethikkodex überarbeiten: In jedem Fall müssen Unternehmen einen Governance-Rahmen schaffen, um ihre KI-Investitionen zu steuern und ethische, rechtliche und regulatorische Risiken zu vermeiden. Da KI-Technologien zunehmend für Entscheidungen verantwortlich sind, müssen Unternehmen verstehen können, wie KI-Systeme zu einem bestimmten Ergebnis kommen. Die Entscheidungen der Software dürfen für Menschen keine ""Black Box"" sein. Ein klarer Governance-Rahmen und ein Ethikausschuss können bei der Entwicklung entsprechender Praktiken und Protokolle helfen und sicherstellen, dass der Ethikkodex bei der Entwicklung von KI-Lösungen zur Geltung kommt.

Kontrolle
Maschinen haben zwar keinen eigenen Verstand, aber auch sie machen Fehler. Unternehmen sollten für den Ernstfall immer Risikokonzepte und Notfallpläne für den Fall eines Problems bereithalten. Definieren Sie, wer für die von KI-Systemen getroffenen Entscheidungen verantwortlich ist sowie eine Notfallstrategie für das Management im Falle einer Eskalation.

Unternehmen müssen das Vertrauen der Öffentlichkeit gewinnen und für ihre Kunden und Mitarbeiter Verantwortung übernehmen.

Verwandte Kompetenzen

Unser globales Expertenteam unterstützt Sie dabei, in die richtigen skalierbaren Lösungen und Services zu investieren. Damit Sie Ihre Geschäftsziele schneller erreichen.

Entdecken Sie unsere Kompetenzen

Werde Teil unseres Teams

Die nächste KI-Revolution braucht Menschen wie Sie. Haben Sie eine Leidenschaft für KI, Datenanalysen und Automatisierung? Dann gestalten Sie die Geschäftswelt der Zukunft mit uns!

Freie Stellen finden

Kontaktieren Sie uns

Künstliche Intelligenz
Bleiben Sie mit unserem Newsletter auf dem Laufenden Bleiben Sie mit unserem Newsletter auf dem Laufenden