Skip to main content Skip to Footer

KARRIERE


Was ist die Campus Innovation Challenge?

Die Accenture Campus Innovation Challenge (CIC) ist ein Wettbewerb, bei welchem Accenture Studierenden-Teams aus Deutschland, Österreich und der Schweiz in Kooperation mit ihrer Hochschule auffordert, eine Fallstudie zu bearbeiten und die Ergebnisse in einem mehrstufigen Wettbewerb zu präsentieren. Die Campus Innovation Challenge stellt eine spannende Gelegenheit für Studierende technischer und wirtschaftswissenschaftlicher Studiengänge dar wissenschaftliche Methoden und Kenntnisse mit unternehmerischem Denken und Umsetzungsfähigkeit zu kombinieren.

Als Team durchlauft ihr alle Phasen eines Projekts – von der Ideenfindung über die prototypische Umsetzung bis hin zur Präsentation der Idee vor einer hochkarätigen Jury. Von Anfang an unterstützt Accenture euer Team mit einem Coach, der euch während des gesamten Wettbewerbs in regelmäßigen Meetings mit Rat und Tat und dem notwendigen Methodenwissen zur Seite steht.

Die Ergebnisse präsentiert ihr zunächst an der Hochschule. Die Siegerteams jeder Hochschule messen sich dann in einem der sechs Regionalfinalen mit den Siegerteams von anderen Hochschulen aus der Region. Im letzten Schritt stellen die Sieger der sechs Regionalfinale ihre Lösung im ASG-Finale einer hochkarätigen Jury bestehend aus Vertretern von Accenture vor.

WIE KANN ICH TEILNEHMEN?

Der Wettbewerb ist offen für Studierende aus Deutschland, Österreich und der Schweiz in Kooperation mit einem Lehrstuhl. Die Teilnahme an der Challenge erfolgt in Teams bestehend aus mindestens 3 bis maximal 6 Personen. Jedem Team steht ein Accenture Mitarbeiter als Coach während der gesamten Wettbewerbsdauer mit Rat und Tat zur Seite. Die Jury bilden jeweils Hochschulvertreter und Accenture Mitarbeiter.

Interessierte Hochschulen können sich ab Herbst 2017 für den kommenden Fallstudienwettbewerb mit Start im Sommersemester 2018 anmelden. Die Registrierung für Studierenden-Teams ist ab Ende Februar 2018 geöffnet.

RÜCKBLICK CIC 2017

Anfang Juli 2017 kämpften die sechs besten Studierenden-Teams aus Deutschland, Österreich und der Schweiz in unserem Accenture Office in Kronberg im Taunus (Nähe Frankfurt) um den Gesamtsieg der Campus Innovation Challenge 2017.

Nach einer gelungenen Abendveranstaltung mit Ipad Teamchallenge und gemeinsamen Abendessen am Donnerstag starteten alle 6 Teams motiviert in die finalen Endpräsentationen und begeisterten die hochkarätige Jury bestehend aus Accenture Partnern mit ihren innovativen Lösungskonzepten zum Thema Arbeitswelt der Zukunft.

RÜCKBLICK CIC 2017

Am Ende hatte das Team der Universität Passau mit seinem Joint-Venture-Projekt „medicaid – Intelligent Medical Services“ knapp die Nase vorn vor dem Team der RWTH Aachen. Mit Hilfe Künstlicher Intelligenz (KI) soll „medicaid“ die Qualität von Anamnese und Patientenaufnahme in medizinischen Einrichtungen verbessern. Patienten in Notaufnahmen erhalten ein Wearable (tragbares Computersystem), das Vitalparameter wie Sauerstoffsättigung oder Puls überwacht. Gleichzeitig wird der klassische, standardisierte Anamnesebogen durch ein KI-basiertes Sprachinterface ersetzt. Die Kombination dieser Technologien spart dem Arzt Zeit, er bekommt Symptome und Patienteninformationen kompakt auf einem Tablet angezeigt und kann sich direkt weiterführenden Fragen widmen.

Somit sicherten sich die drei Studenten/innen den Gesamtsieg des diesjährigen Fallstudienwettbewerbs und damit auch die Reise nach Dublin inklusive Besuch im „The Dock“, dem interdisziplinären Forschungszentrum von Accenture, in dem 200 Designer, Entwickler und Experten für Künstliche Intelligenz an den Technologien der Zukunft arbeiten.

RÜCKBLICK CIC 2017

KONTAKT

Du hast noch weitere Fragen zur Campus Innovation Challenge.
Dann schick uns gerne eine E-Mail an cic@accenture.com.