Skip to main content Skip to Footer

KARRIERE


WAS IST DIE CAMPUS INNOVATION CHALLENGE?

Die Accenture Campus Innovation Challenge (CIC) ist ein Wettbewerb, innerhalb dessen Studenten Teams aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, in Kooperation mit ihrer Hochschule, von Accenture aufgefordert werden, eine Fallstudie zu bearbeiten und die Ergebnisse in einem mehrstufigen Wettbewerb zu präsentieren. Die Campus Innovation Challenge stellt für Studierende technischer und wirtschaftswissenschaftlicher Studiengänge eine spannende Gelegenheit dar, wissenschaftliche Methoden und Kenntnisse mit unternehmerischem Denken und Umsetzungsfähigkeit zu kombinieren.

Als Team durchlauft ihr alle Phasen eines Projekts – von der Ideenfindung über die prototypische Umsetzung, bis hin zur Präsentation der Idee vor einer hochkarätigen Jury. Von Anfang an unterstützt Accenture euer Team mit einem Coach, der euch während des gesamten Wettbewerbs in regelmäßigen Meetings mit Rat und Tat und dem notwendigen Methodenwissen zur Seite steht.

Die Ergebnisse präsentiert ihr zunächst an der Hochschule. Die Siegerteams jeder Hochschule messen sich dann in einem der sechs Regionalfinalis mit den Siegerteams von anderen Hochschulen aus der Region. Im letzten Schritt stellen die Sieger der sechs Regionalfinalis ihre Lösung im DACH-Finale einer hochkarätigen Jury, bestehend aus Vertretern von Accenture, vor.

DER CASE 2018

Greater than reality - wie wird AR und VR unser Leben verändern?

Shopping mittels Datenbrille im virtuellen Lieblingskaufhaus von zu Hause aus? Aus- und Weiterbildung mit 3D-Simulatoren, um die Wirklichkeit hautnah zu begreifen? Oder die technischen Möglichkeiten nutzen?

Den Phantasien werden keine Grenzen gesetzt!

Augmented Reality (AR) und Virtual Reality (VR) nehmen Einzug in unseren Alltag und helfen uns dabei sowohl unsere Arbeitswelt (e.g. Connected Worker) als auch unser Privatleben (AR Services, Products and Retail) neu zu gestalten.

Die Anwendungsmöglichkeiten dieser Technologien sind weit gefächert. Das Spiel Pokémon Go beispielsweise erlaubt es den Spielern, tausende virtuelle Pokemons in der realen Welt einzusammeln, um im Spiel voranzukommen. Auch in den sozialen Medien ist AR angekommen. So können Anwender auf Snapchat und Instagram animierte Masken ausprobieren, um lustige Fotos oder Videos zu erstellen.

Vor allem aber wird Augmented Reality in weiten Bereichen der Wirtschaft eingesetzt, etwa für die digitale Einrichtung von Räumen durch Möbelstücke mittels Tablet, oder Smartphone. Auch eine digitale Anprobe von Schmuck, Makeup oder Sonnenbrillen ist mittels Gesichtserkennung schon heute möglich.

Accenture ist in diesen Technologien Vorreiter. Mit dem BMW i Visualiser hat Accenture eine Augmented Reality Lösung entwickelt, die das Erlebnis des Autokaufs revolutionieren soll - dabei können Konsumenten durch eine App mit einer virtuellen Version ihres Traumautos interagieren.

Im Rahmen der diesjährigen Campus Innovation Challenge laden wir dich ein, Teil des Accenture-Teams zu werden: Überzeuge uns mit deiner innovativen Idee und gewinne eine Reise zu einem unserer Innovation Hubs in Europa!

Der Wettbewerb ist offen für Studierende aus Deutschland, Österreich und der Schweiz in Kooperation mit einem Lehrstuhl. Die Teilnahme an der Challenge erfolgt in Teams bestehend aus mindestens 3 bis maximal 6 Personen. Jedem Team steht ein Accenture Mitarbeiter als Coach während der gesamten Wettbewerbsdauer mit Rat und Tat zur Seite. Die Jury bilden jeweils Hochschulvertreter und Accenture Mitarbeiter.

WIE KANN ICH TEILNEHMEN?

Du willst Teil der Accenture Campus Innovation Challenge 2018 werden? Dann bewirb dich und dein Team einfach hier!

ANMELDUNG
TEAMS

Das Finale findet am 12. und 13. Juli 2018 in Kronberg bei Frankfurt statt. Zuvor tretet ihr gegen andere Teams beim Hochschulvorentscheid (28.05.-08.06.2018) an und nach einem erfolgreichen Sieg warten beim Regionalfinale die Gewinnerteams anderer Hochschulen (11.-29.06.2018) auf euch.

RÜCKBLICK CIC 2017

Anfang Juli 2017 kämpften die sechs besten Studierenden-Teams aus Deutschland, Österreich und der Schweiz in unserem Accenture Office in Kronberg im Taunus (Nähe Frankfurt) um den Gesamtsieg der Campus Innovation Challenge 2017.

Nach einer gelungenen Abendveranstaltung mit Ipad Teamchallenge und gemeinsamen Abendessen am Donnerstag starteten alle 6 Teams motiviert in die finalen Endpräsentationen und begeisterten die hochkarätige Jury bestehend aus Accenture Partnern mit ihren innovativen Lösungskonzepten zum Thema Arbeitswelt der Zukunft.

People taking a group photo

Am Ende hatte das Team der Universität Passau mit seinem Joint-Venture-Projekt „medicaid – Intelligent Medical Services“ knapp die Nase vorn vor dem Team der RWTH Aachen. Mit Hilfe Künstlicher Intelligenz (KI) soll „medicaid“ die Qualität von Anamnese und Patientenaufnahme in medizinischen Einrichtungen verbessern. Patienten in Notaufnahmen erhalten ein Wearable (tragbares Computersystem), das Vitalparameter wie Sauerstoffsättigung oder Puls überwacht. Gleichzeitig wird der klassische, standardisierte Anamnesebogen durch ein KI-basiertes Sprachinterface ersetzt. Die Kombination dieser Technologien spart dem Arzt Zeit, er bekommt Symptome und Patienteninformationen kompakt auf einem Tablet angezeigt und kann sich direkt weiterführenden Fragen widmen.

Somit sicherten sich die drei Studenten/innen den Gesamtsieg des diesjährigen Fallstudienwettbewerbs und damit auch die Reise nach Dublin inklusive Besuch im „The Dock“, dem interdisziplinären Forschungszentrum von Accenture, in dem 200 Designer, Entwickler und Experten für Künstliche Intelligenz an den Technologien der Zukunft arbeiten.

People taking a group photo

KONTAKT

Du hast noch weitere Fragen zur Campus Innovation Challenge. Dann schick uns gerne eine E-Mail an cic@accenture.com.