Skip to main content Skip to Footer

Internationale Brauerei: Transformation

Eine der weltgrößten Brauereien ist dabei, durch Transformation ihre Ausgaben über die kommenden fünf Jahre um 1 Milliarde US-Dollar zu senken.

Überblick

Ob Malz und Gerste, Glasflaschen und Dosen, Werbematerialien und Frachtkosten: Als einer der größten Bierbrauer der Welt gibt das Unternehmen jährlich mehr als 5 Milliarden US-Dollar für Einkauf und Beschaffung aus.

Lange Zeit wurden alle Einkaufsaktivitäten auf regionaler Ebene abgewickelt, ein Ansatz, der sich über viele Jahre auch bewährte. Die Unternehmensleitung war jedoch davon überzeugt, dass eine Zentralisierung die Effizienz und die Effektivität von Einkauf und Beschaffung verbessern würde.

Herausforderung

So hatte das Unternehmen erst vor Kurzem eine neue, weltweite Beschaffungsorganisation etabliert. Sie konnte schnell signifikante Einsparungen erzielen – gleichwohl wurde auch nach zwei Jahren weniger als ein Drittel der Gesamtausgaben über die neue Struktur abgewickelt. Um die Potenziale voll auszuschöpfen und ein wirklich integriertes, globales Betriebsmodell für Einkauf und Beschaffung unternehmensweit zu implementieren, wandte sich der Brauer an Accenture, einen langjährigen, bewährten Partner und Dienstleister. Für diesen Schritt sprachen verschiedene Faktoren: Wir kombinierten Wissen über den Kunden mit tiefer Kompetenz in der strategischen Beschaffung und einem Team, das auf die aktuelle Herausforderung genau zugeschnitten war. Darüber hinaus konnten wir Erfolge bei der Procurement- Transformation bei anderen Spirituosenherstellern vorweisen.

Lösung

Unsere Procurement-Experten begannen sofort damit, das globale Beschaffungs-betriebsmodell des Kunden so zu optimieren, dass eine hochflexible und innovative Organisation entstand. Das Ziel: eine Einheit zu schaffen, die schnell und flexibel auf Marktanforderungen und -schwankungen reagieren und zugleich die Kaufkraft des Großunternehmens weltweit würde geltend machen können.

Innerhalb von nur acht Wochen legte unser Team einen Transformationsplan vor, der drei Aspekte im Fokus hatte:

  • Intensivierung von Vernetzung und Zusammenarbeit der globalen und regionalen Einkaufsteams

  • Steigerung des Anteils der zentral gesteuerten Beschaffung über die Kategorien und Regionen hinweg

  • Optimierung des administrativen und des Steuerungsaufwands in der zentralen Procurement-Organisation

High Performance. Delivered.

Mit unserer Unterstützung konnte die Brauerei ihre globale Reichweite und Expertise auch in Einkauf und Beschaffung ausschöpfen und Spitzenleistungen erzielen. Das neue Betriebsmodell ermöglicht dem Unternehmen, sein Procurement weltweit weitaus effizienter und steuerlich vorteilhafter zu steuern. Schon bald sollen rund 80 Prozent der Beschaffung über die zentrale Organisation gesteuert und so in den kommenden Jahren bis zu 1 Milliarde US-Dollar eingespart werden. Einkauf und Beschaffung zählen heute nicht länger zu den Kostenstellen, sondern zu den Werttreibern des Unternehmens.