Skip to main content Skip to Footer

FÄHIGKEITEN


Digital workplace

WAS WIR TUN

Unsere Arbeitswelt verändert sich rapide. Nicht nur junge Mitarbeiter wie „Digtial Natives“ erwarten heute, dass moderne Endgeräte sowie privat nutzbare Kommunikations- und Kollaborationsservices wie Dropbox und WhatsApp auch im Business-Kontext verfügbar sind. Darüber hinaus werden Bürogebäude zu vernetzten „Smart Office-Buildings“ umgebaut. „Free seating“-Konzepte halten dabei Einzug, was die Flächennutzung effizienter nutzbar macht. Die zunehmend geforderte Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie die verstärkte Nutzung von Smartphones und Tablets befeuern die Nachfrage nach Homeoffice-Möglichkeiten. All diese Veränderungen führen zu einem flexiblen Arbeitsmodus im Geiste von „anywhere, anytime with any device“ und bedeuten für Unternehmen, ihre Organisation, aber insbesondere auch die IT einen Paradigmenwechsel.

Accenture begleitet seine Kunden bei der Bewältigung der anstehenden Herausforderungen für die Enterprise IT: von der Entwicklung einer Strategie für den digitalen Arbeitsplatz über die Umsetzung und Einführung entsprechender Lösungen bis hin zum Betrieb oder Einkauf eines „Workplace as a Service“. Neueste Technologien der Client- und Applikationsvirtualisierung spielen dabei eine große Rolle. Schließlich ist der Einsatz Cloud-basierter Office- und Kommunikations-Lösungen für die meisten Unternehmen inzwischen eine ganz wesentliche Komponente. Mit dem Tochterunternehmen Avanade ist Accenture der größte Office 365-Integrator der Welt und bietet Unternehmen Unterstützung auf dem Weg in die neue Arbeitswelt.

Analyse/Assessment des aktuellen Arbeitsplatz-Umfeldes im Hinblick Funktionalität, Kosten, Nutzerfreundlichkeit, Anwenderzufriedenheit und IT-Sicherheit. Definiton eines Zielbildes für eine digitale Arbeitsplatzlandschaft der Zukunft unter Berücksichtigung der Aspekte:

  • Flexibler Einsatz unterschiedlicher Endgeräte, abhängig vom Arbeitsverhalten der Nutzergruppe (Business-getrieben)

  • Einsatz von Virtualisierungs- und Cloud-Technologie zur effizienten und flexiblen Bereitstellung von Arbeitsplatzlösungen

  • Nutzung moderner Kommunikations- und Kollaborationswerkzeuge über verschiebene Plattformen hinweg

  • Festlegung eines Kostenrahmens und einer Umsetzungs-Roadmap auf Basis des festgelegten Zielbildes.

Die Transformation von Arbeitsplatzumgebungen verfolgt üblicherweise die folgenden Zielsetzungen:

  • Kostenoptimierung, z. B. durch die Einführung effizienter und zentralisierter Arbeitsplatzumgebungen auf Basis von Lösungen wie Citrix oder VMWare

  • Sicherstellung des Hersteller-Supports, z. B. durch Technologieupgrades wie die Migration von Windows 7 auf Windows 10

  • Qualitätsverbesserung: Optimierung von Betriebs- und Supportprozessen, z. B. durch die Einführung von Self Service-Portalen

  • Bereitstellung neuer Funktionalitäten, z. B. durch die Einführung moderner Kollaborationslösungen

  • Einführung integrierer Lösungen zur Kommunikation über verschiedene Kanäle (Messaging, Chat, Voice, Video) sowie zur verteilten Zusammenarbeit (zentrale Dokumentenablage, Co-Authoring von Dokumenten, Screen-Sharing, Soziale Netzwerke und Team Rooms)

  • Migration auf Cloud Office-Produkte wie Microsoft Office 365 (Accenture ist Marktführer bei Migrationsprojekten) oder Alternativen wie Google G-Suite (auch hier ist Accenture seit fünf Jahren „global partner of the year“ für die Integration von Google-Lösungen)

  • Entwicklung von Mobilitätsstrategien im Kontext des Enterprise Workplace, zugeschnitten auf Business-Szenarien (z. B. Lösungen und Anwendungsszenarien für die Unterstützung des mobilen Vertriebs)

  • Design, Aufbau und Betrieb von Enterprise Mobility Management-Lösungen sowie Mobile Enterprise Application Platforms

WAS WIR DENKEN

WER WIR SIND

Dirk Schuphan verantwortet unser Geschäft im Bereich Digital Workplace Services in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Dies umfasst die Entwicklung von Strategien sowie die Einführung von Lösungen im Bereich professioneller und kosteneffizienter digitaler Arbeitsplatzsysteme und moderner Services zur Kommunikation und verteilten Zusammenarbeit (Unified Communication & Collaboration). Dirk Schuphan hat Informatik an der RWTH Aachen und EFFL Lausanne studiert und hat in 14 Jahren bei Accenture umfassende Erfahrung in der Umsetzung großer Infrastruktur-Transformationsprogramme gesammelt mit einem speziellen Fokus auf Banken und Versicherungen.
„Der digitale Arbeitsplatz ist der Zugriffspunkt für alle Endanwender zur Nutzung von digitalen Services. Die Anforderungen bzgl. Usability, Mobility, Communication und Collaboration verändern sich rasant. Unternehmen brauchen neue, innovative Ansätze um ihre Arbeitsplatzlösungen schnell und effektiv auf die Bedürfnisse der unterschiedlichen Geschäftsbereiche auszurichten.“
DIRK SCHUPHAN

Leiter Digital Workplace Services


Dirk Schuphan