STUDIE

In Kürze

In Kürze

  • Accenture hat kürzlich in einer Studie beleuchtet, welche Bedürfnisse gestillt werden müssen, um mehr Potenzial bei Mitarbeitern freizusetzen.
  • Wir nennen diesen Rahmen „Net Better Off“. Die sechs Dimensionen sind: mentale & physische Gesundheit, Netzwerk, Finanzen, "Purpose", Fähigkeiten.
  • Für öffentliche Einrichtungen und ihre Mitarbeiter hat das Konzept „Net Better Off“ – im Sinne von „im Kern gestärkt“ – eine bemerkenswerte Relevanz.
  • Wir stellen Ihnen fünf Methoden vor, von denen Ihre Mitarbeiter und die Behörde profitieren – und die das Image sowie den Bürgerservice verbessern.


Vertrauen aufbauen, um Potenziale zu fördern

Als Reaktion auf COVID-19 musste der öffentliche Sektor schnell reagieren und Arbeitsweisen anpassen. Das war unerlässlich, um die systemrelevante Arbeit der Verwaltung in einer außergewöhnlichen Zeit aufrechtzuerhalten.

Während die Führungskräfte des öffentlichen Dienstes daran arbeiten, ihren Mitarbeitern während und nach der Pandemie eine gesunde und sichere Beschäftigung zu bieten und sie zu unterstützen, wird immer deutlicher, dass Vertrauen die neue Währung am Arbeitsplatz ist. Vertrauen ist es, was den Führungskräften ermöglicht, eine Kultur zu schaffen, die das volle Potenzial der Mitarbeiter ausschöpft, die Dienstleistungen verbessert und den Bürgerinnen und Bürgern maximalen Nutzen bringt.

Was also wollen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes? Wir befragten dazu in unserer jüngsten Studie Personalentscheider und Arbeitnehmer in 10 Ländern und 15 Branchen (einschließlich des öffentlichen Sektors). Das Ergebnis: Organisationen des öffentlichen Dienstes können das Vertrauen ihrer Mitarbeiter gewinnen und deren volles Potenzial freisetzen, wenn sie sechs grundlegende menschliche Bedürfnisse durch die Arbeit erfüllen. Wir nennen dieses Konzept „Net Better Off“ – frei übersetzt „im Kern gestärkt“.



Gestärkt im Kern

Das „Net Better Off“-Modell stärkt den Kern einer Behörde durch die Konzentration auf sechs Schlüsseldimensionen der Mitarbeiterbedürfnisse: emotionale und mentale Gesundheit, Beziehungen/Netzwerk, physische Gesundheit, Finanzen, „Purpose“/Sinnhaftigkeit, Fähigkeiten. Wir haben festgestellt, dass ein Erfüllen dieser Bedürfnisse Vertrauen aufgebaut und das Potenzial maximiert.

57%

der Beschäftigten im öffentlichen Dienst sind der Überzeugung, dass ihr Arbeitgeber für ihr Wohlergehen verantwortlich ist.

28%

der Führungskräfte im öffentlichen Sektor sehen das genauso – ein starker Gegensatz.

Indem sie diese Kluft überbrücken, können Führungskräfte des öffentlichen Dienstes starkes Vertrauen aufbauen – basierend auf den Grundlagen dessen, was für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am wichtigsten ist. Und wie unsere Untersuchungen zeigen, wirkt sich dies nicht nur auf den Kern einer Behörde aus, also auf die Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter und die Unternehmenskultur, sondern auch auf die Bürger, Unternehmen und Gemeinden.

Fokus auf die Mission, den Nutzen, den Zweck

Der öffentliche Dienst nimmt bei der Pandemiebekämpfung von COVID-19 eine überaus wichtige Rolle ein. Jeden Tag setzen die Mitarbeiter sich für das Allgemeinwohl ein und sorgen dafür, dass trotz aller Widrigkeiten die notwendigen Abläufe funktionieren. Wer sich im öffentlichen Sektor engagiert, wird schon immer von einem tieferen Zweck und einer Mission angetrieben – im Dienst zum Wohl der Gesellschaft. Das klingt vielleicht pathetisch, aber gerade in dieser Zeit zeigt sich, dass es stimmt. Die Mitarbeiter der öffentlichen Verwaltung können stolz sein auf die Arbeit, die sie, ihre Kollegen und ihre Behörde leisten. Und das ist auch der Fall, denn unsere Studie zeigt, dass 86 % der Befragten das Gefühl haben, ihre Tätigkeit stillt das Bedürfnis, etwas Sinnvolles und Wertvolles zu tun. Dieses Gefühl der Sinnhaftigkeit unterscheidet den öffentlichen Dienst von den meisten anderen Branchen.

Und doch: Obwohl die Sinnhaftigkeit in Zeiten der Pandemie zunimmt, haben viele das Gefühl, noch mehr geben zu können. Nur 43 % der Beschäftigten im öffentlichen Dienst – außerhalb der Führungspositionen – glauben, dass ihr Potenzial bei der Arbeit voll ausgeschöpft wird. Hier setzt das „Net Better Off“-Modell an – ein neuer Weg, die Bedürfnisse Ihrer Mitarbeiter zu erfüllen, sie „im Kern zu stärken“ und ihr volles Potenzial zu entfalten.

1. Ermöglichen Sie kontinuierliches Lernen

Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes, die sich weiterbilden können, empfehlen ihren Arbeitgeber eher weiter (93 %) als die anderen (28 %).

2. Hören Sie auf die Bedürfnisse Ihrer Mitarbeiter

Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes, die eingebunden werden, passen sich effektiver an Veränderungen an (97 %) als die anderen (31 %).

3. Ermöglichen Sie flexible Arbeitsgestaltung

Mitarbeiter des öffentlichen Sektors, die Flexibilität am Arbeitsplatz erleben, fühlen sich erfüllter (76 %) als die anderen (19 %).

4. Fördern Sie Wohlergehen und Gleichstellung

Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes, die sich diesbezüglich abgeholt fühlen, sind viel engagierter (89 %) als jene, die das nicht empfinden (37 %).

5. Legen Sie transparente Messgrößen fest

Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes mit Zugang zu Vergleichszahlen erleben ihren Arbeitsalltag positiver (55 %) als die anderen (16 %).

Alle anzeigen

Entfalten Sie das Potenzial Ihrer Mitarbeiter

Für Einrichtungen des öffentlichen Dienstes ist es heute wichtiger denn je, sicherzustellen, dass ihre Mitarbeiter „im Kern gestärkt“ werden. Es gilt, sie gerade jetzt besonders zu unterstützen, um ihr Vertrauen in die Arbeitgeber-Arbeitnehmer-Beziehung zu stärken. Damit alle morgen davon profitieren können. Das „Net Better Off“-Konzept ermöglicht dem Einzelnen, sein volles Potenzial auszuschöpfen. Und es erlaubt ihm oder ihr, ein stärkeres Gefühl der Sinnhaftigkeit zu empfinden. Diese Berufung, Mission und Sinnhaftigkeit ist es, die heute mehr denn je viele Menschen dazu bewegt, in den öffentlichen Dienst einzutreten und dort zu bleiben.

Die Neuausrichtung auf die sechs Grundbedürfnisse der Mitarbeiter hängt von den Führungskräften im öffentlichen Dienst ab. Sie müssen die Probleme erkennen, die ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter belasten, sie auf innovative, technologisch fortschrittliche Weise lösen und die Art und Weise, wie die Arbeit in ihren Organisationen erledigt wird, neu gestalten. Das Engagement, die Kernbedürfnisse der Menschen im Sinne des „Net Better Off“ zu stillen, erfordert jedoch mehr als einfallsreiche Methoden und Richtlinien. Es bedeutet, Fürsorge und Mitgefühl in den Mittelpunkt der Arbeitswelt zu stellen und Vertrauen durch Transparenz aufzubauen.

Das Potenzial der Menschen kann und wird sich verändern, wenn sie ausreichend unterstützt werden. Und das bedeutet tieferes Vertrauen, eine erfülltere und motivierte Belegschaft und letztlich bessere Dienstleistungen für die Bürgerinnen und Bürger.

Unser Team

ABONNEMENT-CENTER
Bleiben Sie mit unserem Newsletter auf dem Laufenden Bleiben Sie mit unserem Newsletter auf dem Laufenden