Skip to main content Skip to Footer

LATEST THINKING


Wie gut sind Sie gegen Cyber-Risiken gewappnet?

Neue Cyber – Bedrohungen lauern an den virtuellen Toren. Auch zusätzliche Investitionen können die drohenden Gefahren nicht verhindern.

Überblick

Finanzinstitute treiben ihre Digitalisierung voran und bedienen die Nachfrage ihrer Kunden durch simple Services – rund um die Uhr. Doch jeder neue digitale Service bringt auch neue Cyber-Bedrohungen durch Dritte, Insider und geopolitische Risiken mit sich.

Entscheider der Banken und Kapitalmarktteilnehmer glauben, dass Cyber-Risiken aus einer begrenzten Zahl externer Quellen stammen – etwa aus der Kriminalität. Die Sicherheitslücke zwischen Investitionen in Technologie, Mitarbeiter und Prozesse zur Entschärfung neuer Internet-Schwachstellen wird immer größer.

Unternehmen müssen ihr Verhalten ändern und mithilfe neuer Erkenntnisse wirkungsvollere Maßnahmen ergreifen. Cyber-Sicherheit muss integraler Bestandteil der Geschäftsabläufe werden.

ZUM DOWNLOAD: THINK BANKING CYBERSECURITY IS JUST A TECHNOLOGY ISSUE? THINK AGAIN. [PDF]

Kernergebnisse

Im Jahr 2016 wollen 75 Prozent der Entscheider in weniger anfällige Geräte und Verschlüsselungen sowie 66 Prozent in den besseren Schutz der Systeme investieren, aber nur 20 Prozent in die bessere Gewinnung und Analyse von Informationen. Die beiden ersten Maßnahmen allein werden Datenlecks nicht schließen. Eine umfassende Strategie erfordert einen informationsorientierten Ansatz. Gegen Unbekanntes kann man sich schlecht verteidigen.

Echte Cyber-Sicherheit ist eine Kombination aus Abwehr, Resilienz und Absicherung. Es reicht nicht, das neueste Sicherheitsprodukt zu kaufen. Stattdessen sind neue Denkweisen und Kompetenzen gefragt.

Entscheider der Banken und Kapitalmarktteilnehmer glauben, dass Cyber-Risiken aus einer begrenzten Zahl externer Quellen stammen – etwa aus der Kriminalität. Durch diese Sichtweise übersehen sie die größten Bedrohungen. Viele Entscheider sind mit Blick auf Cyber-Risiken nicht auf der Höhe der Zeit: Nur ein Drittel empfindet beispielsweise geopolitische Risiken als Bedrohung der Cyber-Sicherheit.

Das Ziel

Empfehlungen

Um Ihre Sicherheitslücke zu schließen, sollten Sie Folgendes tun:

  • Das Thema Cyber-Sicherheit aus dem Technologiesilo herausholen. Entscheidend ist auch der Input der oberen Führungsebene – über den CISO hinaus.

  • Einen informationsbasierten Ansatz anwenden, um Ihre Daten und Mitarbeiter zu schützen und der neuen Form von Cyber-Bedrohungen etwas entgegenzusetzen.

Erfahren Sie mehr über Accenture Strategy





Autoren
Michael Orozco Michael Orozco
Managing Director – Accenture Strategy 
Cybersecurity Strategy & Risk Management, 
Global Lead Financial Services

email

Stéphane Geyres Stéphane Geyres
Managing Director – Accenture Strategy
Security Strategy

email




WEITERE PUBLIKATIONEN