Skip to main content Skip to Footer

LATEST THINKING


Adaptive Retail: Wie das Comeback des Ladengeschäfts frisches Wachstum im Handel schafft

Profitabler und wettbewerbsfähiger durch eine neue Rolle des stationären Handels

ÜBERBLICK

Ladengeschäfte erleben ein Comeback. Allerdings werden sich die neuen physischen Präsenzen des Einzelhandels in Format, Atmosphäre und Funktion deutlich von dem unterscheiden, was wir bisher kennen. Manche Stores werden künftig als Showroom genutzt. Andere werden eher als Vertriebszentren oder Multichannel-Hubs aufgestellt, also Knotenpunkte, an denen physische und virtuelle Erlebniswelten zusammenfließen.

Egal, welche Rolle ein Store in Zukunft erfüllen soll: Anpassungsfähige Einzelhändler definieren die Rolle ihrer Ladengeschäfte und analysieren, wie diese zum Multikanalerfolg ihres Unternehmens beitragen können vollkommen neu.

Mit einer vierstufigen Strategie, gelingt es auch Ihnen, Store- und Onlinewelten schnell zu integrieren und im intensiven Wettbewerb neue Potenziale zu heben. Erfahren Sie hier mehr darüber.

ZUM DOWNLOAD VON „ADAPTIVE RETAIL: WIE DAS COMEBACK DES LADENGESCHÄFTS FRISCHES WACHSTUM IM HANDEL SCHAFFT [PDF]"

KERNERGEBNISSE

Welche Rollen wird der stationäre Handel künftig übernehmen und welche Anforderungen gehen damit ein​​​​​her?

Showroom

Showroom. In diesem Konzept werden Stores zur interaktiven Zone, in der Einzelhändler ihre Waren präsentieren und ein besonderes Kundenerlebnis bieten können. Anpassungsfähige Händler nutzen dabei unter anderem In-Store-Features wie 3D-Displays, eine interaktive Anprobe oder den Checkout auf mobilen Endgeräten.

Vertriebszentrum

Vertriebszentrum. Einige Einzelhändler sehen ihre physischen Präsenzen vor allem als Teil eines komplexeren Distributionsnetzes. Der Laden wird in diesem Kontext zur Verteil- und Abholstation. Das hat Vorteile, welche die Kunden honorieren. So belegen Erhebungen von Accenture, dass 36 Prozent der Verbraucher bereit sind, bis zur Ladenöffnung am Folgetag zu warten, um ihre online oder auf anderen Kanälen bestellten Waren abzuholen. Nur 32 Prozent würden allerdings länger als fünf Tage auf die Lieferung ihrer Einkäufe warten wollen.

Multichannel-Hub

Multichannel-Hub. Im Rahmen dieses Konzeptes bringen Einzelhändler neue, spannende digitale Elemente auf die Fläche und verändern damit die Erlebniswelten. In der Folge werden sie jedoch auch überdenken müssen, welche Rolle der Store Seite an Seite mit E- und M-Commerce spielt und wie eine integrierte Multichannel-Welt entstehen soll.

Grundsätzlich eröffnet die Digitalisierung dem Einzelhandel mehr denn je die Chance, das Bedürfnis der Kunden nach nahtlos integrierten Einkaufserlebnissen zu erfüllen. Doch wie sehen diese Wünsche im Einzelnen aus?

  • 51 Prozent erwarten von ihren Händlern die gleiche Produktpalette in allen Kanälen.

  • 49 Prozent wünschen sich die gleichen Verkaufsförderungsaktionen.

  • 63 Prozent hoffen auf gleiche Preise über alle Kanäle hinweg (inklusive Lieferkosten).

  • 45 Prozent wollen integrierte Kundendaten.

EMPFEHLUNGEN

Einzelhändler müssen sich auf diese neue Ära des Kundenverhaltens und wachsende Anforderungen einstellen. An einer schnellen Integration der Filial- und Onlinewelt führt damit kein Weg mehr vorbei. Um diese Herausforderung zu bewältigen sollten Einzelhändler folgende vier Strategieschritte in Erwägung ziehen:

  1. Kundenverständnis schaffen

  2. Treffen Sie Entscheidungen mit Blick auf Ihre Zielkunden und Ihre Kernprodukte – und entwickeln Sie Multikanaloptionen, um diese zu adressieren.

  3. Filial- und Verteilnetz bewerten

  4. Nehmen Sie sich Zeit und analysieren Sie ihre bestehende Struktur sowie das Potenzial verschiedener Store-Formate.

  5. Ertrags- und Kostenseite modellieren

  6. Setzen Sie auf eine aggregierte, ganzheitliche Sicht auf Ihr Geschäft, um neue Ideen für weitere Kostenoptimierungen zu entwickeln.

  7. Migrations- und Formatstrategie wählen

  8. Setzen Sie auf eine Multichannel-Strategie, welche die Ertrags- und Gewinnebene gleichsam adressiert. Dafür müssen Sie vor allem die übergreifenden Effekte im Blick haben.


ERFAHREN SIE MEHR ÜBER ACCENTURE STRATEGY


Autor

Jay Hentschel

Jay Hentschel

Managing Director
Accenture Strategy
Retail

Mail to Jay Hentschel. This opens a new window.

PROFIL ANSEHEN