Skip to main content Skip to Footer

ULTIME RICERCHE


Digitalisierte Kundenzentrierung im Fokus der Versicherer

Schließen Sie schnell genug branchenübergreifende Partnerschaften?

ÜBERBLICK

Neue Marktteilnehmer, die kundenzentrierter und digitaler agieren als die meisten etablierten Gesellschaften, ändern Angebot und Nachfrage in der Versicherungsbranche grundlegend.

Ihre skalierbaren digitalen Plattformen, erweitert um Analytics, drohen das herkömmliche Agenturmodell zu verdrängen. Viele Player im Markt bilden leistungsstarke und branchenübergreifende Partnerschaften, die als Kernstück neuer globaler Betriebsmodelle das Ökosystem des Versicherungsvertriebs völlig neu definieren. Etablierte Gesellschaften müssen dringend ähnliche Partnerschaften schließen. Doch die Vorreiter unter ihnen sichern sich aktuell bereits die besten Abschlüsse, weshalb Nachzüglern weniger Optionen bleiben. Um sich einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen, sollten etablierte Unternehmen zunächst die wahren Absichten der neuen Marktteilnehmer verstehen.

REPORT ANSEHEN [PDF]

KERNERGEBNISSE

Sie wollen nicht alles – aber sie nehmen sich immer mehr.

Der lukrative Wertschöpfungsanteil vom Versicherungsvertrieb beträgt über 70 Prozent der 2 Milliarden US-Dollar, die Fintechs und Start-ups in den vergangenen fünf Jahren in die Branche investiert haben.

Neue Marktteilnehmer versprechen ein besseres Kundenerlebnis über digitale Kanäle und komfortable Touchpoints als Verkaufsstellen.

59 Prozent der etablierten Versicherer wollen auf kundenzentrierte Vertriebsmodelle setzen. 48 Prozent setzen auf Verbesserung ihrer Service Daten und Analytics. Doch nur 43 Prozent dieser Unternehmen haben bisher Start-ups oder innovative Wettbewerber übernommen und nur wenige schließen, wie die neuen Marktteilnehmer, strategische Partnerschaften zum Nutzen beider Seiten.

Empfehlungen

Etablierte Versicherer müssen kundenzentriertere Geschäfts- und Betriebsmodelle entwickeln, zahlreiche Modelle gleichzeitig umsetzen und das Know-how neuer Partner mit Blick auf Kundenzentrierung in das gesamte Unternehmen integrieren.

  • Wählen Sie Ihre Positionierung im Einklang mit Ihrer Gesamtmarktstrategie.

  • Überdenken Sie Ihr Produktdesign: Entwickeln Sie Kompetenzen zum schnelleren Produkteinsatz, schneiden Sie diese auf spezifische Wertversprechen Ihrer Partner zu und nutzen Sie Analytics auf granularer Ebene.

  • Entwickeln Sie eine begleitende digitale Strategie, die auf die Erwartungen Ihrer Kunden, Ihrer Unternehmensvision und Ihrer IT-Plattformen abgestimmt ist.

  • Schaffen Sie einen kosteneffektiven, flexiblen Back- und Middle-Office-Betrieb.

  • Entwickeln Sie Partnerschaften zum Nutzen beider Seiten.


Autoren

WEITERE PUBLIKATIONEN