Skip to main content Skip to Footer

HEALTH & PUBLIC SERVICE


Willkommen Disruption

Sicherheitsbehörden müssen Innovation beschleunigen

Heiße Phase

Sicherheitsbehörden befinden sich derzeit mitten in einem digitalen Sturm, der ihren Betrieb in jedem einzelnen Bereich auf den Kopf stellen wird. Die Frage ist, ob sie aus diesem Umbruch stärker oder geschwächt hervorgehen.

Die technologische Kompetenz und Ausstattung von Bürgern sowie Kriminellen verbessert sich so schnell wie nie. Einige Behörden haben zwar signifikante Fortschritte mit neuen Technologien wie Analytics erzielt. Doch bleibt ihre größte Mühe, mit der rasanten Innovation und der unentwegten digitalen Disruption Schritt zu halten.

Und die heiße Phase steht noch bevor: Sicherheitsbehörden können es sich keinesfalls leisten, neue Technologien nicht vollumfänglich für sich nutzbar zu machen. Wer zögert oder gar nicht handelt, riskiert nicht nur, dem Verbrechen die Oberhand zu überlassen, sondern auch, die Unterstützung und das Vertrauen der Bürger zu verlieren.

Auf Basis der auf der Accenture Studie „Public Service Emerging Technologies“ (2016) zeigt dieser Branchenbericht, welche Möglichkeiten und Chancen für Sicherheitsbehörden durch den konsequenten Einsatz neuer Technologien entstehen – wie diese ihren Betrieb disruptiv erneuern und den eigenen Untergang verhindern können.

Große Wissenslücke

32%
der Sicherheitsbehörden sind der Ansicht, dass Bürger über Technologie besser informiert sind als ihre Organisation.
HIER DEN VOLLSTÄNDIGEN PUBLIC SAFTEY REPORT HERUNTERLADEN:

Die Macht des Volkes

Sicherheitsbehörden können ihren aktuellen Herausforderungen nur begegnen, wenn sie die Menschen, Prozesse und innovative Technologien eng miteinander verbinden.

Für die Mehrheit der Sicherheitsbehörden steht außer Frage, dass sie innovative Technologien brauchen. Sie unternehmen bereits wesentliche Umstellungen. Doch weitaus weniger sind dabei, diesen Change mit der für den erfolgreichen Einsatz neuer Technologien nötigen Personalentwicklung zu begleiten.

Begin Quote„Maschinenlernen, Robotik und andere innovative Technologien werden unsere Arbeit und die Aufgaben der Menschen fundamental verändern. Was wir schwer vorhersehen können ist, ab welchem Punkt viele Entscheidungs- und andere Schlüsselprozesse auch ohne menschliches Zutun ablaufen können.“ End Quote
David Irvine, ehemaliger Generaldirektor des australischen Geheimdienstes
Gears
78%
der technologisch führenden Sicherheitsbehörden haben ihre Prozesse und Abläufe bereits signifikant verändert.
People
42%
doch nur zwei von fünf erklären, umfassende strukturelle Anpassungen der Belegschaft vorgenommen zu haben
Award
82%
glauben, dass die Integration innovativer Technologien auch die Job-Zufriedenheit der Beschäftigten steigert

Polizeiarbeit der Polizei überlassen

Die aktuelle Generation neuer Technologien verspricht eher, die Arbeit der Polizei zu erleichtern als zu ersetzen. Viele Tätigkeiten sind nach wie vor „manuell“ und die nächste technologiegetriebene Automatisierungswelle wird vor allem das Fallmanagement sowie investigative Abläufe automatisieren. Analytik wird vor allem die Bereitstellung handlungsleitender Informationen über Individuen und Einsatzkräfte beschleunigen. Robotik wird die Abwicklung von Fällen und die Bereitstellung von Informationen für Bürger unterstützen. Und neue Technologien wie Blockchain haben die Kraft, die Sicherheit von Transaktionen sowie die Beweissicherung fundamental zu verändern.

Viele dieser neuen Technologien werden bereits pilotiert.

Die britische West Midlands Police nutzt Analytik, um anhand der ausgewerteten Informationen Risiken und Bedrohungslagen vorhersagen und entsprechende Maßnahmen einleiten zu können.

Die französische Nationalpolizei setzt auf Videoanalyse und Automation, um die Sicherheit bei Großveranstaltungen zu verbessern.

Singapur testete zukunftsweisende Analytik, um die Sicherheit in großen Menschenmengen zu steigern und in Echtzeit intervenieren zu können.

Wearables und eingebettete Sensorik ermöglichen die Echtzeit-Überwachung in San Francisco Die Aufrüstung der Straßenbeleuchtung mit Sensoren half, die Zahl der Gewalttaten mit Schusswaffengebrauch um 35% zu senken.

Vertrauen aufbauen

Das Zusammenwirken von Polizei und Bürgern kann durch neue Technologien wesentlich verbessert werden.

Sicherheitsbehörden gaben an, dass die Steigerung des bürgeschaftlichen Engagements zu den wesentlichen Vorteilen gehört, die man sich von Investitionen in Analytik und andere innovative Technologien erwartet. Denn Analytik hilft nicht nur in der Verbrechensbekämpfung, sondern auch, die Bedürfnisse und Erwartungen der Bürger besser zu verstehen. Ein effektiver Einsatz mobiler Technologien, Social Media Tools und Bürgerportalen eröffnet neue Kommunikationswege und schafft neue Möglichkeiten für Bürger, mit der Polizei zu kooperieren.

All dies hilft, sowohl die Häufigkeit von als auch die Angst vor Verbrechen zu reduzieren.

Begin Quote„Das Vertrauen der Öffentlichkeit ist allesentscheidend. Das ist unser Geschäft: Polizeiarbeit wird immer ein ‚People’s Business‘ sein.“ End Quote
Jim McDonnell, Sheriff, Los Angeles County Sheriff’s Department (USA)
Idea Animation
69%
der technologisch führenden Sicherheitsbehörden konnten mit Hilfe neuer Technologien Bürgernähe und -engagement bereits verbessern oder erwarten dies.
*Derer, die neue Technologien bereits pilotieren oder nutzen.
Gear Down Animation
90%
der technologisch führenden Sicherheitsbehörden konnten mit Hilfe neuer Technologien und intelligenter Arbeitsweisen die Kosten senken oder erwarten Einsparungen.

Keine Entschuldigung

Wenn Technologie-Innovationsprojekte in Bereich öffentliche Sicherheit ins Stocken geraten, wird die Schuld meist bei den Altsystemen gesucht. Tatsächlich sind diese für Sicherheitsbehörden rund um den Globus eine maßgebliche Hürde für die erfolgreiche Erneuerung. Allerdings haben sich Plattform- und Data-Sharing-Technologien bis heute derart weiterentwickelt, dass die Altsysteme nicht länger zum Hindernis für eine erfolgreiche Nutzung von Analytik, mobilen Technologien und anderen Innovationen werden müssen. Vielmehr bergen die Altsysteme einen großen Schatz, nämlich die Daten, die sie enthalten. Genau die lassen sich heute einfach extrahieren, in Data Warehouses speichern oder in die Cloud transferieren und dort problemlos nutzen.

Die drei größten Hürden für die Implementierung

1
Integration mit Altsystemen
2
Ungenügende Führung
3
Mangel an Kompetenzen im Unternehmen oder der Möglichkeit, sie zu rekrutieren
HIER DEN VOLLSTÄNDIGEN PUBLIC SAFTEY REPORT HERUNTERLADEN:

Zugang zu Kompetenzen

Eine veränderungsaverse Unternehmenskultur das ist ein grundlegendes Hindernis für Innovation. Doch man kann es überwinden. Eine Möglichkeit ist, Hilfe von außen hinzuzuziehen: Partnerschaften mit Universitäten, Forschungsinstituten oder privatwirtschaftlichen Unternehmen können externe Expertise in die Behörde bringen und helfen, technologiebezogene Probleme zu lösen. Die Innovations- und Integrationspartnerschaft zwischen der britischen West Midlands Police und Accenture ist dafür ein Beispiel. Ähnlich arbeitet auch das Accenture Analytical Innovation Lab in Singapur als Hub für Sicherheitsbehörden, die und neue Technologien nutzbar machen und sich dazu mit Experten aus aller Welt vernetzen wollen.

Ebenso können Behörden in Online-Communities Unterstützung für Sicherheitsherausforderungen finden, die für dortige Technologie-Experten spannend sind. Die Polizei von Seattle, beispielsweise, führte kürzlich einen „Hackathon“ durch, um eine Lösung für die Verarbeitung der Video-Streams aus den Körperkameras der Einsatzkräfte zu entwickeln. Die israelische National Crime Unit veranstaltete einen ähnlichen Event, in dem sie über 100 Polizeibeamte, Sicherheits- und Technologieexperten zusammenbrachte, um Lösungen für die Bekämpfung von Cyber-Kriminalität zu finden.

Die gezieltere Werbung und Entwicklung von Personal ist eine andere Strategie, um kulturelle Veränderung zu bewirken. Junge, technologiebegeisterte Spezialisten engagieren sich gerne in spannenden Projekten, die einen sinnvollen Zweck verfolgen. Für Behörden gilt es jedoch, sich auf eine Arbeitswelt einzustellen, in der Menschen Beschäftigungen ihren Fähigkeiten und Interessen folgend wechseln oder ihre Kompetenzen auch in neuen Feldern erweitern wollen (Fluid Workforce). Daher sollten sie flexible Beschäftigungsmodelle entwickeln, um genau die Talente für sich zu gewinnen, die sie für ihre Aufgaben brauchen.

Begin Quote„Wir rekrutieren heute definitiv mehr Personal aus dem digitalen Bereich – Menschen, die eine Laufbahn in technologieorientierten Berufszweigen verfolgen – um neue Services für unsere Arbeit bereitstellen zu können.“ End Quote
Dave Thompson, Chief Constable, West Midlands Police (Großbritannien)

Personalwerbung: So gehen technologieführende Sicherheitsbehörden vor

44 Animation
44%
werben Talent überwiegend im privatwirtschaftlichen Umfeld
58 Animation
58%
werben Talent überwiegend im Umfeld der öffentlichen Verwaltung
People
42%
doch nur zwei von fünf erklären, umfassende strukturelle Anpassungen der Belegschaft vorgenommen zu haben

Schnell lernen, schnell folgen

Sicherheitsbehörden sind mehr denn je gefordert, neue Technologien und ihre Einsatzmöglichkeiten zu erfassen. Sie müssen der Akzeptanzkurve jedoch nicht zwingend voraus sein. Angesichts enger Budgetrahmen und Risikobegrenzungen ist gut und realistisch, wenn sie zu den „Fast Followern“ gehören. So können sie von den Innovatoren aller Branchen lernen und ihre Implementierung entsprechend ausrichten.

Begin Quote„Eine meiner Aufgaben ist es, Innovationstage zu veranstalten, um zu verstehen, was diese Technologien können und wohin sie führen. In unserer Organisation gibt es sporadisches Wissen auf verschiedenen Ebenen. Doch ist es gut für alle Beschäftigten, immer wieder zu sehen, wie andere Organisationen – und nicht nur Polizei- und andere Behörden – sie einsetzen.“End Quote
Angus McCallum, CIO, Metropolitan Police Service (London)
Accenture
Nicht wann – sondern wie
Um Innovation zu beschleunigen und ihre Aufgabe auch in Zukunft erfüllen zu können, müssen Sicherheitsbehörden Geschwindigkeit und Umfang digitaler Disruption als Chance und Bedrohung zugleich begreifen.
HIER DEN VOLLSTÄNDIGEN PUBLIC SAFTEY REPORT HERUNTERLADEN:

Unser Experte

James Slessor

James Slessor

Managing Director, Global Public Safety

  • Email James Slessor
  • James Slessor on Twitter
  • James Slessor on LinkedIn