Skip to main content Skip to Footer

LATEST THINKING


Smarter Wandel: Zukunftstechnologien verändern öffentliche Dienstleistungen



Neue Technologien befeuern Transformation. Das ist Behörden durchaus bewusst. Aber bei der Umsetzung hakt es.

Überblick

Zukunftsfähige, an den Erwartungen von Bürgern und Unternehmen orientierte Dienstleistungen anzubieten, ist eine der entscheidenden Aufgaben der öffentlichen Verwaltung.

Unsere internationale Umfrage unter technologisch führenden Organisationen der öffentlichen Verwaltung in neun Ländern (Deutschland, Frankreich, Norwegen, Finnland, Großbritannien, USA, Japan, Australien und Singapur) ergab: Zukunftstechnologien werden in vielen Behörden bereits intensiv eingesetzt, um den öffentlichen Auftrag erstklassig zu erfüllen – und von den kommenden Entwicklungen wird noch deutlich mehr erwartet.

Zugleich sind die Befragten pragmatisch: Technologie ist für sie nur ein Teil eines viel umfassenderen Programms tiefgehender Veränderung, in dem auch Führung, Anpassungsfähigkeit und neue Kompetenzen eine wichtige Rolle spielen.

Die Zeit ist gekommen, mit intelligenten Technologien zu experimentieren, sie anzupassen und zu nutzen.

Erfahren Sie mehr über die Studie. [PDF]



Hohe Erwartungen

Neue Technologien können tiefgreifende Veränderungen bewirken. Auch der öffentlichen Verwaltung ermöglichen sie, ihren zentralen Herausforderungen auf neuem Niveau zu begegnen.

Die Zufriedenheit der Bürger steigern und eine Verbesserung der Arbeitswelt für die Mitarbeiter…

…sind oberste Ziele all derer, die den Einstieg ins Internet der Dinge, in maschinelles Lernen, Videoanalyse oder biometrische Verfahren erwägen.

Zufriedenheit der Bürger steigern

Internet der
Dinge

Maschinelles
Lernen

Videoanalyse

Biometrie /
Identitätsmanagement

Zufriedenheit der Mitarbeiter steigern
Zufriedenheit der Bürger steigern

der Befragten sind überzeugt, dass mit der Einführung intelligenter Technologien „die Zufriedenheit der Mitarbeiter steigt"

Erfolge werden bereits erzielt
Erfolge werden bereits erzielt

der Befragten, die bereits neue Technologien pilotieren oder nutzen, berichten von positiven Effekten für die Entwicklung neuer Services und Anwendungen

Hürden überwinden

Wer Zukunftstechnologien nutzen will, steht jedoch auch vor typischen Herausforderungen.

Die drei größten Hürden bei der Implementierung neuer Technologien sind nach Meinung der Befragten – sowohl in Deutschland als auch auf internationaler Ebene:

Die drei größten Hürden bei der Implementierung intelligenter Technologien

überholte Altsysteme

mangelnde Unterstützung oder geringes Verständnis des Potenzials auf Topmanagement-Ebene

Wechselwirkungen mit einem breiteren Transformationsprogramm

  • überholte Altsysteme

  • mangelnde Unterstützung oder geringes Verständnis des Potenzials auf Topmanagement-Ebene

  • Wechselwirkungen mit einem breiteren Transformationsprogramm

Neue Technologien im Aufschwung

Der Trend zu zukunftsweisenden Technologien zeichnet sich allerorts deutlich ab – auch wenn die Art und Weise wie sie eingesetzt werden von Bereich zu Bereich und Region zu Region variieren.


Das sind die Top 3 der Zukunftstechnologien – pilotiert oder implementiert – je Land

Das sind die Top 3  der intelligenten Technologien – pilotiert oder implementiert – je Land

Das sind die Top 3  der intelligenten Technologien – pilotiert oder implementiert – je Land

Infografik herunterladen [PDF]   Ergebnisbericht herunterladen [PDF]