Skip to main content Skip to Footer

LATEST THINKING


Plattformstrategie: Neue Wettbewerbsregeln im Ökosystem-Zeitalter 

Digitaler Wandel führt zu plattformbasierten Ökosystemen – doch sind Unternehmen dafür bereit?

ÜBERBLICK

Plattformen verwandeln Branchen in vernetzte Ökosysteme und definieren damit die Wettbewerbsfähigkeit neu. Akteure aller Industrien setzen auf bereits vorhandene Plattformen oder arbeiten zusammen, um auf unterstützenden Plattformen neue Produkte, Serviceleistungen und Kundenerfahrungen zu schaffen. Andere Unternehmen expandieren mithilfe existierender Plattformen in neue Branchen – oder schaffen ihre eigene Plattform. 

Zuvor „unabhängige“ Anbieter von Produkten und Dienstleistungen werden damit zum Bestandteil eines großen wettbewerbsfähigen Clusters. Daraus ergibt sich eine ganz neue Unternehmensrealität. Ehemalige Konkurrenten arbeiten nun eng zusammen und Partner aus der Vergangenheit werden zu Konkurrenten. Dieser erweiterte Wettbewerbskreis mag zwar als Bedrohung erscheinen, er birgt aber auch neue Chancen.

REPORT ANSEHEN [PDF]

KERNERGEBNISSE

Dass sich die Unternehmenslandschaft radikal verändert zeigt auch eine aktuelle Studie von Accenture. Danach bestätigen 72 Prozent der Chief Strategy Officers (CSOs) in Deutschland den starken Einfluss neuer Technologien auf ihren Geschäftsbetrieb innerhalb der vergangenen fünf Jahre. 95 Prozent sind der Meinung, dass ihre Branche aufgrund neuer Technologien in den nächsten fünf Jahren einen grundlegenden Wandel durchlaufen wird. Das Problem: Nur 24 Prozent fühlen sich auf diesen Umbruch vorbereitet.


Doch wie können Unternehmen das ändern? Auch das zeigt unsere Studie. Unternehmen, die den zunehmend anspruchsvollen Kundenerwartungen am ehesten gewachsen sind, streben Partnerschaften und Kooperationen an. Tatsächlich haben 63 Prozent der deutschen CSOs, die für eine Veränderung bereit sind, erheblich in Plattformen investiert bzw. werden sich auf das Engagement in Initiativen, welche die Zusammenarbeit erleichtern, konzentrieren. Diese führenden Unternehmen stellen traditionelle Regeln in Frage und nutzen digitale Möglichkeiten, um Kundenwünsche immer wieder aufs Neue zu erfüllen.


Mit der Zusammenarbeit in erfolgreichen Ökosystemen generieren die Partner einen Shared Value für alle Beteiligten. Dies bestätigt die Studie von Accenture ebenfalls. Demnach berichten 57 Prozent der CSOs, die bereits stark in Plattformen investiert haben, dass dies zu besseren Angeboten für ihre Kunden geführt hat.

EMPFEHLUNGEN

Wer sich auf den Umbruch vorbereitet, ist seinen Wettbewerbern weit voraus.
  1. Bewerten Sie Kundenanforderungen neu

  2. Identifizieren Sie die bekannten und unbekannten Bedürfnisse Ihrer Kunden und adressieren sie diese so effizient wie möglich.

  3. Machen Sie sich unentbehrlich

  4. Werden Sie zu einem Schlüsselbestandteil der integrierten Lösungen, die Kunden erwarten.

  5. Hinterfragen Sie Ihr Leistungsversprechen

  6. Werden Sie vom Beobachter zum Akteur.

  7. Bereiten Sie sich auf die neue Normalität vor

  8. Prüfen Sie, ob Sie über die notwendigen Fähigkeiten verfügen, um Ihr Leistungsversprechen zu erfüllen.

  9. Führen Sie Ihr Ökosystem zum Erfolg

  10. Liefern Sie einen dauerhaften Mehrwert für Ihr Ökosystem, anstatt sich auf die transaktionsbasierte Partnerschaft zu verlassen.


Autoren

Peter Lacy

Peter Lacy

Managing Director – Accenture Strategy, Sustainability

Moritz Hagenmüller

Moritz Hagenmüller

Managing Director – Accenture Strategy


Mail to Moritz Hagenmüller. This opens a new window. Connect with Moritz Hagenmüller's Profile on LinkedIn. This opens a new window.

Jan Ising

Jan Ising

Managing Director – Accenture Strategy, Life Science Industry Lead, Europe

Mail to Jan Ising. This opens a new window. Connect with Jan Ising's Profile on LinkedIn. This opens a new window.
View Profile
Weitere Publikationen