Skip to main content Skip to Footer

LATEST THINKING


Die Rolle von Medical Affairs in einer ergebnisorientierten Welt

Der Einfluss der Medical Affairs auf die Gesundheits-Ökosysteme wird zunehmen.

ÜBERBLICK

Die Gesundheitsbranche verändert sich: Zunehmend liegt der Fokus auf Behandlungsergebnissen und dem Gesundheitszustand der Bevölkerung. Die medizinische Versorgung wird immer komplexer. Dadurch ändert sich auch die Art der Gesundheitsversorgung, die Entscheidungsfindung sowie die Verwendung wissenschaftlicher Daten und Arzneimittelinformationen. Diese Trends sind zugleich eine Chance für Pharmaunternehmen, wenn sie ihre Medical Affairs-Organisationen zu strategischen Dienstleistern von Behandlungsergebnissen weiterentwickeln.

Die Medical Affairs verändern ihre Rolle. Sie werden von Krankheits- und Produktspezialisten zu Verwaltern und Verknüpfern ergebnisorientierter Informationen. Damit kann die Medical Affairs-Belegschaft der Zukunft dem breiten Ökosystem von Anbietern, Stakeholdern und Entscheidungsträgern helfen, wissenschaftliche Fakten zu sammeln, zu verstehen und zu nutzen. Dies ermöglicht bessere Entscheidungen – von der Vorstandsetage bis zum Krankenbett.

ZUM DOWNLOAD: GOOD SCIENCE: THE NEW ROLE OF MEDICAL AFFAIRS IN AN OUTCOMES-FOCUSED WORLD [PDF]

KERNERGEBNISSE

Medical Affairs-Organisationen haben die einmalige Chance, beim Erzielen von Behandlungsergebnissen eine wesentlich strategischere Rolle zu spielen. Dazu müssen sie sich intensiv mit folgenden Fragen beschäftigen:

  • Wer sind ihre Kunden? Medical Affairs-Organisationen müssen Lösungen für ein wesentlich größeres Netz von Entscheidungsträgern und Meinungsführern vorantreiben und dabei die Verantwortlichen im öffentlichen Gesundheitswesen einbeziehen.

  • Welche Dienstleistungen bieten sie? Laut einer aktuellen Accenture Studie erwarten mehr als 40 Prozent der Life Sciences-Unternehmen für das kommende Jahr eine Zunahme des Datenvolumens um mindestens 50 Prozent. Medical Affairs-Experten können als glaubwürdige Verwalter und Verknüpfer von Informationen agieren, um Informationsüberflutung zu vermeiden und bessere Entscheidungen am Point of Care zu ermöglichen.

  • Welche Qualifikationen brauchen sie? Fundiertere Qualifikationen in Bereichen wie der Bevölkerungsgesundheit sowie die Kooperationsfähigkeit und das Urteilsvermögen sind notwendig, um den eigenen Einfluss zu erhöhen.

EMPFEHLUNGEN

Die Möglichkeit, die Rolle von Medical Affairs neu zu definieren – von Krankheits- und Produktspezialisten zu Verwaltern und Verknüpfern ergebnisorientierter Informationen – ist nur eine von vielen Chancen, die sich in den kommenden Jahren ergeben werden. Entscheider in der Pharmabranche sollten kontinuierlich nach weiteren Möglichkeiten suchen, wie Medical Affairs die steigenden Erwartungen und Ansprüche der Kunden erfüllen können. Dies wiederum erfordert, dass Führungskräfte folgende Aufgaben angehen:  

Unternehmensweite Unterstützung für eine neue Medical Affairs-Vision gewinnen

Unternehmensweite Unterstützung für eine neue Medical Affairs-Vision gewinnen

Ihre medizinischen Strategien sowie die benötigten Funktionen und Ressourcen evaluieren

Ihre medizinischen Strategien sowie die benötigten Funktionen und Ressourcen evaluieren

In Qualifikationen und Technologien investieren, die ihre Vision mit Leben erfüllen

In Qualifikationen und Technologien investieren, die ihre Vision mit Leben erfüllen

Die Wirksamkeit der Medical Affairs – Initiativen messen, um kontinuierliche Verbesserungen zu erzielen

Die Wirksamkeit der Medical Affairs – Initiativen messen, um kontinuierliche Verbesserungen zu erzielen



Autoren

Elizabeth Coulton

Elizabeth Coulton

Managing Director – Accenture Strategy, Life Sciences

LinkedIn Email

James Crowley

James Crowley

Senior Managing Director – Accenture Strategy, Life Sciences

LinkedIn Email

Benjamin Rhee

Benjamin Rhee

Senior Manager – Accenture Strategy, Life Sciences

LinkedIn Email
WEITERE PUBLIKATIONEN