Skip to main content Skip to Footer

LATEST THINKING


Mehr als nur „likes"

Wie Social Media Umsatz generiert

ÜBERBLICK

Soziale Medien entwickeln sich zunehmend von einem Kommunikations- zu einem Verkaufskanal. Social Buying sollte ebenso professionell gemanagt werden wie jeder andere Kanal – und nicht einfach als ein Add-on behandelt werden. Dabei geht es darum, ein neues Einkaufs- und Kundenerlebnis aktiv zu gestalten. Der Einzelhandel kann einen großen Schritt in Richtung eines nahtlosen Kundenerlebnisses gehen, wenn er die sozialen Medien effektiv als Vertriebskanal nutzt.

Richtig aufgesetzt kann Social Buying erheblich zum Umsatzwachstum beitragen. Derzeit wird dieser Kanal eher vernachlässigt und Unternehmen lassen damit großes Potenzial ungenutzt. In einer aktuellen Untersuchung von Accenture bezeichneten weltweit lediglich 48 Prozent der Konsumenten den Kaufabschluss auf mobilen Endgeräten als einfach. Es gibt also noch einiges zu tun.

BERICHT ANSEHEN [PDF]

 

VIDEO-TRANSKRIPT HERUNTERLADEN [PDF]

KERNERGEBNISSE

Unsere Vision für erfolgreiches Social Buying lautet: Konsumenten müssen nicht mehr online nach Produkten suchen, sondern bekommen diese über Social Media im richtigen Moment empfohlen – nämlich im Moment der Inspiration, sodass ein Impuls tatsächlich zu einer Kaufentscheidung führt.

Erfahrene Social Media Manager beherrschen Analytics-gestütztes Targeting: Sie präsentieren genau das richtige Produkt oder die richtige Dienstleistung genau zum richtigen Zeitpunkt. Die Basis dafür bilden zum Beispiel Daten aus vergangenen Transaktionen, angegebenen Präferenzen oder Interaktionen.

Bei vielen Unternehmen in Deutschland sind die Conversion Rates noch immer dramatisch niedrig, weil der Vertrieb über Social Media als ein Add-on behandelt wird, statt als eigenständiger Kanal. Zudem sind die Zuständigkeiten für die Customer Journey zwischen Marketing und Vertrieb nicht klar geregelt. Im Jahr 2015 gingen durch Kaufabbrüche circa vier Billionen US-Dollar verloren – mehr als doppelt so viel wie der über eCommerce-Plattformen generierte Gesamtumsatz.

image

INFOGRAFIK ANSEHEN [PDF]

2017 WORLD ECONOMIC FORUM INSIGHTS

Shaping the Future of Retail for Consumer Industries

Die neuen Spielregeln der Konsumgüterindustrie lauten Kundenorientierung und Personalisierung. Im Rahmen des World Economic Forums 2017 hat Accenture einen Bericht veröffentlicht, der die digitale Transformation der Branche genauer untersucht. Acht moderne Technologien beeinflussen das Business der Unternehmen maßgeblich:

  • Internet of Things (IoT)

  • Autonomes Fahren

  • Drohnen

  • Künstliche Intelligenz (KI) / Maschinelles Lernen

  • Robotics

  • Digitale Rückverfolgbarkeit

  • 3D Druck

  • Augmented Reality (AR) / Virtual Reality (VR)

  • Blockchain

Die Geschwindigkeit des digitalen Fortschritts wird in den nächsten zehn Jahren bei Weitem die Entwicklungen übertreffen, die wir in den letzten 40 Jahren erlebt haben. Erfahren Sie im Report "Shaping the Future of Retail for Consumer Industries", wie Ihr Unternehmen auch zukünftig wettbewerbsfähig bleibt.

EMPFEHLUNGEN

Unternehmen in Deutschland können drei entscheidende Schritte gehen, um sich das volle Potenzial von Social Buying zu sichern:

  1. Die Präsenz in den sozialen Medien muss als neues digitales Schaufenster betrachtet und vom gesamten Unternehmen unterstützt werden - vom Marketing über den Vertrieb bis hin zum Kundenservice.

  2. Jede Marke ist ein öffentliches Medium. Sie sollte Blogger und Influencer nutzen, um Content zu bieten, der nicht nur relevant und teilenswert ist, sondern auch den Weg zum Kauf ebnet.

  3. Unternehmen müssen Social Media als fest definierten, integrierten Kanal managen und diesen zur Optimierung der Prozesse im Online-Shopping und zur Verkürzung des Sales Funnels nutzen. Umsatzverluste durch Medienbrüche und Kaufabbrüche lassen sich so verringern.

ERFAHREN SIE MEHR ÜBER ACCENTURE STRATEGY

Autoren

Moritz Hagenmüller

Managing Director – Accenture Strategy

PROFIL ANSEHEN

Daniel Smythe

Daniel Smythe 

Managing Director – Accenture Strategy, Retail

PROFIL ANSEHEN

Mirca Behling

Mirca Behling

Senior Manager – Accenture Strategy, Consumer Goods & Services
Connect with Mirca Behling's Profile on LinkedIn. Ein neues Fenster wird geöffnet.

WEITERE PUBLIKATIONEN