Skip to main content Skip to Footer

LATEST THINKING


Talentstrategien auf dem Prüfstand

Wie Healthcare-Unternehmen Talente halten und zugleich die Patientenversorgung verbessern können

ÜBERBLICK

Das Gesundheitswesen war schon immer eine stark von Talenten geprägte Branche. Für die meisten Anbieter sind sie der wichtigste oder zweitwichtigste Kostenfaktor. Mitarbeiter zu halten, ist angesichts von Stress, Erschöpfung und Frustration eine besondere Herausforderung für die Branche. Auch das Tempo der technologischen und digitalen Veränderung setzt Mitarbeiter und Vorgesetzte vieler Unternehmen unter hohen Wettbewerbsdruck.

Gesundheitseinrichtungen müssen frühzeitig ihr Talentmanagement überdenken, um die besten Mitarbeiter zu gewinnen und zu halten, ihre Wettbewerber zu übertreffen und zugleich moderne digitale Geschäftsmodelle zu entwickeln, die den Patienten ins Zentrum rücken.

ZUM DOWNLOAD: “PUTTING TALENT ON THE EXAMINING TABLE” [PDF]

KERNERGEBNISSE

Gesundheitseinrichtungen können ihre Mitarbeiterstrategie verbessern, wenn sie sich drei verbreitete „Fehldiagnosen” bewusst machen:

Fehldiagnose 1: Dem Gesundheitswesen mangelt es an Talenten.
Personelle Herausforderungen lassen sich nicht einfach durch die Einstellung neuer Mitarbeiter lösen. Vielmehr müssen die richtigen Leute mit den richtigen Fähigkeiten innerhalb eines effektiven Betriebsmodells die richtigen Dinge tun.

Fehldiagnose 2: Digitale Technologien mindern den Faktor Mensch
Für 89 Prozent der Gesundheitseinrichtungen zählt ein personalisiertes Patientenerlebnis zu den drei Top-Prioritäten. Je höher die Kompetenz zur Verbesserung von Sicherheit und Pflege, desto eher können Klinikärzte ihren Patienten genau diese Erfahrung bieten, Einfühlungsvermögen zeigen und über die ärztlichen Pflichten hinaus Leistungen erbringen.

Fehldiagnose 3: Gesundheitsfürsorge findet nur in Hightech-Kliniken statt.
Dank neuer Technologie findet Gesundheitsfürsorge nicht mehr nur in klassischen, zentralisierten Krankenhäusern statt, sondern zunehmend in einem dezentralisierten Ökosystem, das häusliche Pflege, Telemedizin, und kommunale Gesundheitszentren einschließt.

EMPFEHLUNGEN

So positionieren Entscheider ihr Unternehmen im neuen Gesundheits-Ökosystem:

Sie definieren das Gesundheitserlebnis neu – und setzen es um. Überlegen Sie, wie Sie mithilfe von Menschen, Maschinen und digitalen Werkzeugen eine Erfahrung für den Patienten schaffen können, mit dem sich sowohl er als auch Ihre Mitarbeiter gleichermaßen wohlfühlen.

Sie finden die richtigen Talente, um ein gesundes Unternehmen aufzubauen. Zwar gibt es nicht das Patentrezept für gesündere Patienten und bessere Ergebnisse – doch die richtigen Mitarbeiter sind oft entscheidend für den Geschäftserfolg.

Sie legen den Schwerpunkt auf Ergebnisse für Patienten und Mitarbeiter. Die Unternehmenskultur sollte zu Verantwortungsbewusstsein und Transparenz motivieren – in einem Betreuungsumfeld, das auf zufriedene Patienten und das Übertreffen ihrer Erwartungen ausgerichtet ist.

ERFAHREN SIE MEHR ÜBER ACCENTURE STRATEGY


Autoren