Skip to main content Skip to Footer

LATEST THINKING


Mit Analytik zu zukunftsfähigen öffentlichen Dienstleistungen

Lesen Sie, wie Analytik der öffentlichen Verwaltung hilft, Betrug zu bekämpfen und Produktivität zu steigern.

Weltweit stehen Behörden heute im Spannungsfeld einerseits, ihr Dienstleistungsangebot zu verbessern, und der Notwendigkeit, Kosten massiv zu optimieren. Mehr denn je sind sie auf der Suche nach Lösungen, mit denen sie Betrug und Missbrauch öffentlicher Leistungen bekämpfen, Steuern und Abgaben umfänglich eintreiben und ihre Einnahmesituation verbessern können. Und das ist keine leichte Aufgabe, denn der Betrug an der öffentlichen Hand hat viele Facetten – von Steuerhinterziehung über Missbrauch von Zuwendungen bis zu Korruption bei der Vergabe öffentlicher Aufträge. Er betrifft alle Bürger und hat global betrachtet nicht nur enorme Dimensionen, sondern auch erhebliche Konsequenzen.

Es gibt jedoch Hoffnung: Politik und Verwaltung verfügen heute über eine leistungsstarke Technologie, mit der sie Betrügern besser denn je das Handwerk legen können.

Dabei kann die öffentliche Hand viel von den Erfahrungen der Finanzbranche profitieren, die Betrugsversuchen durch Kontrolle der Führungsgremien, technologie-gestützte Sicherheitslösungen und effektives Risikomanagement immer wirksamer entgegen tritt.

Accenture empfiehlt allem voran, vorausschauende Analytik zu nutzen, um Unstimmigkeiten und Fehlverhalten früh und aktiv zu identifizieren und zu vermeiden. Der systematische Einsatz spezifischer Analytik in der öffentlichen Verwaltung kann Behörden maßgeblich helfen, Steuern und Abgaben vollständig einzunehmen, sicherzustellen, dass Zuwendungen die wirklich Anspruchsberechtigten erreichen – und mit den verfügbaren Mitteln möglichst effektiv zukunftsfähige öffentliche Dienstleistungen zu gestalten.