Skip to main content Skip to Footer

LATEST THINKING


Produktiv ab dem ersten Tag: Der Weg zum Erfolg für neue CIOs

Für neue CIOs ist klar: Schnelles, entschlossenes Handeln ist gefragt – aber womit beginnen?

ÜBERBLICK

Die Grenzen zwischen operativem Geschäft und Technologie verschwimmen zunehmend. Unternehmen stellen daher immer höhere Anforderungen an CIOs – oder versuchen, ohne sie auszukommen.

So oder so: Als Chief Information Officer neu in ein Unternehmen zu kommen, kann sehr ernüchternd sein. CIOs arbeiten an der Schnittstelle zwischen operativem Geschäft und Technologie. Hier können sie entweder das Ruder übernehmen oder untergehen.

Dass CIOs in der Regel deutlich kürzer im Amt sind als Top-Führungskräfte, erhöht den Erfolgsdruck zusätzlich.

Ein guter Start ist daher für CIOs besonders wichtig, um sich als Topmanager zu etablieren, der das Unternehmen tatkräftig in eine digitale Zukunft führt.

Wir beschreiben im Folgenden einige konkrete Schritte, die CIOs den Einstieg erleichtern – vom ersten Tag an über die ersten vier Monate im neuen Job.

GO LIVE ON DAY ONE: THE PATH TO SUCCESS AS A NEW CIO HERUNTERLADEN​. [PDF, 663 KB]

KERNERGEBNISSE

Neue CIOs stehen vom ersten Tag an unter Druck:

  • CIOs haben tendenziell die kürzeste Verweildauer im Topmanagement.

  • Über IT-Ausgaben wird zunehmend außerhalb des Einflussbereichs des CIOs entschieden.

  • CIOs sollen die digitale Revolution vorantreiben oder zumindest ermöglichen – und gleichzeitig den laufenden IT-Betrieb sichern. Multi Speed IT wird immer präsenter durch eine Reihe neuer Herausforderungen für das Projektmanagement und die Rekrutierung der nötigen Kompetenzen für das Team.

ZUR INFOGRAFIK [PDF, 150 KB]

Herausragende CIOs setzen von Anfang an Akzente und übernehmen in den ersten 90 bis 120 Tagen die Kontrolle über den Digitalisierungsdiskurs – also den Diskurs über die digitalen Erwartungen, Vorstellungen, Ziele sowie die Innovationsagenda. Dabei sollten in den ersten Monaten folgende Aspekte im Fokus stehen: Es gilt,

  1. die Auswirkungen der Digitalisierung auf alle Bereiche des Geschäfts zu erfassen,

  2. sich selbst als Architekten der Innovation zu positionieren,

  3. die „Wir-Ökonomie“ zu leben und die vielfältigen internen und externen Komponenten bewusst zu einem effizienten digitalen Ökosystem zu vernetzen,

  4. das IT-Team ins Boot zu holen, das die richtigen Kompetenzen und ein klares Verständnis davon mitbringt, was das Unternehmen heute und morgen braucht.

EMPFEHLUNGEN

Der Schlüssel für einen starken Start als CIO liegt darin, den Herausforderungen zunächst wie ein Außenstehender zu begegnen:

  • Begreifen Sie das Geschäft – von der Strategie bis zu den Ergebnissen. Besonders wichtig hierbei: Welche Rolle wird die Digitalisierung spielen und wie lassen sich die Kunden bestmöglich erreichen?

  • Unterziehen Sie die Technologie einem Wettbewerbsvergleich: Wie lassen sich die Geschäftsabläufe optimieren, ohne Wachstum und Neukundengewinnung aus den Augen zu verlieren?

  • Nehmen Sie sich etwas Zeit für sich selbst. Wachsen Sie in Ihre Rolle hinein, definieren Sie Ihre eigenen Erwartungen und Ziele, Chancen und Herausforderungen. Dann gilt es, Ihr Team hinter sich zu versammeln.