Skip to main content Skip to Footer

LATEST THINKING


Mehr Wachstum durch Zero-Based Budgeting

Viele Manager behaupten, Kostensenkung und Reinvestition in Wachstum zu beherrschen – doch stimmt das?

Überblick

Laut einer Untersuchung von Accenture Strategy konzentrieren sich 85 Prozent der deutschen Führungskräfte auf Kostensenkung, um finanzielle Mittel zur Reinvestition in Wachstumsmaßnahmen zur Verfügung zu stellen. Doch 52 Prozent von ihnen stellt sich die große Frage, auf welche Maßnahmen sie überhaupt setzen sollen.

Probleme, wie beispielsweise eine mangelnde Abstimmung zwischen Senior- und Junior-Management, behindern den Prozess dabei erheblich. Was tun erfolgreiche Unternehmen, um weiter voranzukommen?

REPORT ANSEHEN [PDF]

Kernergebnisse

Führende Unternehmen gehen bei Kostensenkungen präzise vor und reinvestieren sehr gezielt; sie stimmen Kostensenkungsmaßnahmen mit der Wachstumsstrategie ab und nutzen Techniken wie Zero-Based Budgeting, um mehr Wachstum zu generieren.

Unternehmen haben große Mühe mit strategischer Kostensenkung:

  • Lediglich 19 Prozent der befragten deutschen Führungskräfte haben ihre Prozesse bereits optimiert, um Aktivitäten und Investments, welche keinen Mehrwert schaffen, zu identifizieren und zu beseitigen.

  • Nur 23 Prozent stimmen absolut zu, dass ihr Unternehmen den Gewinn aus Kostensenkungsprogrammen dauerhaft erhalten kann.

Zero-Based Budgeting kann hierbei helfen:

  • Accenture hat diejenigen, die Zero-Based Budgeting nutzen, mit ihren Wettbewerbern verglichen. Bei Ersteren stiegen die Erträge um 28 Prozent, in der Vergleichsgruppe lediglich um 22 Prozent. Auch das EBITDA stieg um 50 Prozent, bei den Wettbewerbern nur um 39 Prozent.

Empfehlungen

Um in Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit zu reinvestieren, sollten Unternehmen:
Den Einsatz für Wachstum verdoppeln
Den Einsatz für Wachstum verdoppeln
Bevor ein Unternehmen erfolgreich Maßnahmen zur strategischen Kostensenkung – wie etwa Zero-Based Budgeting – implementieren kann, muss es sich zuerst Klarheit über die Wachstumsstrategien von heute und morgen verschaffen.
Kluge Einsparungen vornehmen, um Wachstum zu fördern
Kluge Einsparungen vornehmen, um Wachstum zu fördern
Unternehmen sollten Tätigkeiten von geringem Wert proaktiv ermitteln und sich auf diejenigen strategischen Aktivitäten konzentrieren, die wirklich Geld bringen.
Geschlossen hinter dem Wachstum stehen
Geschlossen hinter dem Wachstum stehen
Manager müssen Mitarbeitern helfen, ein klares Bild von wachstumsbezogenen und nicht wachstumsbezogenen Aktivitäten zu bekommen. Sie sollten ihr Kostenmanagement und ihre Wachstumsziele offen kommunizieren – nur so können die Mitarbeiter verstehen, dass ihr Unternehmen nicht einfach Geld an die Shareholder zurückzahlt, sondern damit in eine erfolgreiche Zukunft investiert.

Autoren

Kelly Askew

Kelly Askew

Managing Director – Accenture Strategy, Retail

E-Mail an Kelly Askew. Ein neues Fenster wird geöffnet. Verbinden mit Kelly Askew's Profile on LinkedIn. Ein neues Fenster wird geöffnet.

Patrick Daoust

Patrick Daoust

Managing Director – Accenture Strategy

E-Mail an Kelly Askew. Ein neues Fenster wird geöffnet. Verbinden mit Patrick Daoust' Profile on LinkedIn. Ein neues Fenster wird geöffnet.




WEITERE PUBLIKATIONEN