Skip to main content Skip to Footer

LATEST THINKING


Wo stehen Ihre Mitarbeiter derzeit?

Drei Strategien für Energieversorger, um die Belegschaft der Zukunft aufzubauen

Überblick

MEHR ERFAHREN Close
REPORT ANSEHEN

In der Energiebranche war es lange Zeit üblich, Mitarbeiter befristet einzustellen. Angesichts der Herausforderung, in Bereichen mit anspruchsvollem Personalbedarf qualifizierte Arbeitskräfte zu gewinnen, ist das durchaus verständlich. Allerdings kann diese Vorgehensweise für Unternehmen mit hohen Kosten und erhöhten betrieblichen Risiken einhergehen.

Ein neues Konzept setzt deshalb auf drei Strategien für das zukünftige Personalmanagement der Energieversorger:

  • Rundumblick auf die erweiterte Belegschaft

  • Anwendung eines Zero-Based-Ansatzes für die Personalplanung

  • Nutzung digitaler Technologien zur intelligenten Automatisierung der Arbeitsabläufe und Unterstützung der Mitarbeiter.

Das Ergebnis: Produktivitätssteigerung und Kosteneinsparungen.

REPORT LESEN [PDF]

Kernergebnisse

Einer Studie von Accenture zufolge besteht die Belegschaft in der Energieversorgungsbranche üblicherweise bis zu 80 Prozent aus Zeitarbeitskräften. Das derzeitige Konzept des Personalmanagements erschwert es jedoch, die Kosten einzudämmen und die Geschäftsergebnisse zu steigern.

  • Der mangelnde Überblick auf die Zeitarbeits-Belegschaft macht es für Unternehmen schwierig, den tatsächlichen Bedarf an zusätzlichem Personal zu identifizieren und entsprechend zu planen.

  • Bei vielen Energieversorgern wird das Management der Zeitarbeitskräfte weitgehend von externen Dienstleistern übernommen. Die Tatsache, dass sich die Planung stets am aktuellen Budget orientiert, erschwert den Status quo zusätzlich.

  • Wegweisende Technologien, die gestern noch Zukunftsmusik waren, sind bereits überall im Einsatz. Unternehmen investieren erheblich stärker in künstliche Intelligenz als noch vor zwei Jahren.

Investitionen in die künstliche Intelligenz wurden in den letzten zwei Jahren deutlich erhöht –78 % Steigerung beim maschinellen Lernen 77 % Steigerung bei Deep Learning

Ein neues Konzept

         Wo stehen Ihre Mitarbeiter derzeit?  von Accenture

Empfehlungen

80 % der Führungskräfte planen eine moderate oder umfassende Automatisierung der Aufgaben von Werks- und Außendienstmitarbeitern

Energieversorger, die ihre Mitarbeiterstrategie neu beleben möchten, sollten

  • sich einen umfassenden Einblick in ihre Belegschaftsstruktur verschaffen. Weiten Sie den Personalplanungsprozess auf Ihre Zeitarbeitskräfte aus, um besser nachvollziehen zu können, was sie genau tun und wo sie eingesetzt werden.

  • den Status quo ändern. Planen Sie jährlich auf Basis eines Zero-Based-Ansatzes. Dieser ermittelt, welche Tätigkeiten zur Aufrechterhaltung des Kerngeschäfts unentbehrlich sind und welche eingespart werden können.

  • Digitale Technologien nutzen. Setzen Sie Wearables, Drohnen, Augmented Reality und weitere digitale Technologien ein, um Aufgaben zu automatisieren und die Produktivität zu steigern.

ERFAHREN SIE MEHR ÜBER ACCENTURE STRATEGY

Wer wir sind

David S. Andrews hilft Unternehmen weltweit dabei, sich strategisch und organisatorisch neu aufzustellen, um in neue Leistungsdimensionen innerhalb ihrer Branche vorzustoßen. Er arbeitet seit mehr als zwei Jahrzehnten mit den größten Klienten von Accenture zusammen. Dabei bringt er seine tiefgehende Erfahrung in die Energiebranche ein und verbindet pragmatische Ansätze mit innovativen Ideen, um groß angelegte Veränderungen zu unterstützen und erfolgreiche Resultate zu erzielen. Er ist in San Francisco tätig.

Mail to David S. Andrews. Ein neues Fenster wird geöffnet. LinkedIn

Curtis Forsyth unterstützt Unternehmen der Energiebranche bei der Organisationskonzeption, der betrieblichen Optimierung in der Ölsandförderung, Post-Merger-Integration, der Betriebsmodellplanung, der Bewertung nachgelagerter Optimierungsprozesse und der Erarbeitung unternehmensweiter IT-Strategien. Er ist in Calgary tätig.

Mail to Curtis Forsyth. Ein neues Fenster wird geöffnet. LinkedIn

Elena Kushelevich arbeitet eng mit Führungskräften von Unternehmen zusammen, um Transformationsstrategien im Bereich HR zu erarbeiten und die organisatorische Effizienz zu steigern. Sie bringt ihre umfassende Erfahrung hauptsächlich in den Branchen Energie sowie Metallgewinnung und Bergbau ein. Ihre Schwerpunkte sind Humankapital-Strategie und Transformation, Organisationskonzeption, Back-Office-Transformation und kulturelle Integration. Sie ist in Moskau tätig.

Mail to Elena Kushelevich. Ein neues Fenster wird geöffnet. LinkedIn


WEITERE PUBLIKATIONEN