Skip to main content Skip to Footer

LATEST THINKING


Perspektiven für die Energiebranche: Das Klima wird rauer

Wie sich die Energiebranche verändern muss, um ihre aktuellen Herausforderungen zu meistern

ÜBERBLICK

Die Energiebranche durchlebt den schwersten Abschwung seit Jahrzehnten. Die Unternehmen stehen vor einer ebenso schwierigen wie schmerzhaften Herausforderung: Um auch in Zukunft relevant und wirtschaftlich erfolgreich zu bleiben, müssen sie die Transformation jetzt aktiv vorantreiben. Hinzu kommt, dass die Volkswirtschaften weltweit den Auswirkungen von CO2-Emissionen auf das Weltklima künftig eine höhere Bedeutung beigemessen werden. Dieser Aspekt wurde in der Vereinbarung des Weltklimagipfels im Dezember letzten Jahres besonders hervorgehoben. „Energy Perspectives" stellt neueste Erkenntnisse von Accenture Strategy vor. Erfahren Sie, wie Öl- und Gasunternehmen in einem volatilen Umfeld mit langfristig niedrigerem Preisniveau erfolgreich bleiben können.

DOWNLOAD: "ENERGY PERSPECTIVES: ROUGHER SEAS AHEAD" [PDF]

KERNERGEBNISSE

Die aktuelle Ausgabe von „Energy Perspectives" enthält acht Artikel und ein Interview zu aktuellen Branchenentwicklungen sowie den Implikationen für Explorations- bzw. Produktionsunternehmen und andere Marktspieler. Darüber hinaus empfiehlt sie Maßnahmen, die Unternehmen jetzt ergreifen sollten, um dem Sturm zu trotzen und eine tragfähige Langzeitstrategie zu entwickeln. Folgende Themen stehen im Fokus:

  • Veränderungen bei Angebot und Nachfrage und die beiden stabilen Trends, die sich daraus ergeben

  • Implikationen des Weltklimagipfelss für die Energiewirtschaft

  • Auswirkungen der Krise auf Länder mit Kohlenwasserstoffressourcen

  • Strategischen und operativen Herausforderungen für Betreiber

  • Das Transformationspotenzial von Analytics (Big Data) und digitale Möglichkeiten in der vorgelagerten Öl- und Gasindustrie

EMPFEHLUNGEN

Die aktuellen Trends verlangen von Öl- und Gasunternehmen in den kommenden Jahren eine vollständige Neuausrichtung ihres strategischen und betrieblichen Denken. Vor allem sollten sie von den typischen kurzfristigen, aber oft kurzsichtigen Reaktionen absehen: Verkauf von Vermögenswerten, geringere Investitionen, Reduzierung des Personals und Preisdruck auf die Zulieferer. Stattdessen sollten sie ihre grundlegenden Betriebsmodelle, Organisationsstrukturen und Kompetenzen sorgfältig überprüfen. Dies ist der erste Schritt zur Umsetzung überfälliger Strukturreformen in der gesamten Branche. Solche Reformen sind notwendig, um angesichts eines niedrigeren Preisniveaus und höherer Volatilität wettbewerbsfähig zu bleiben und auch in künftigen Konjunkturzyklen erfolgreich sorgfältigen zu bestehen.

Erfahren Sie mehr über Accenture Strategy


Autoren

Arthur Hanna

Arthur Hanna

Senior Managing Director – Accenture Strategy, Energy

E-Mail an Arthur Hanna. Ein neues Fenster wird geöffnet. LinkedIn LinkedIn

PROFIL ANSEHEN​

Jean-Marie Rousset

Jean-Marie Rousset

Managing Director – Accenture Strategy, Energy

Mail to Jean-Marie Rousset. This opens a new window. LinkedIn

WEITERE PUBLIKATIONEN