Skip to main content Skip to Footer

LATEST THINKING


Konsumgüterbranche: Mehr Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit

Wie Vertrieb und Supply Chain verknüpft werden können, um neue Arbeitsweisen zu etablieren

ÜBERBLICK

Der Schlüssel zu einer verknüpften Sales- und Supply Chain-Strategie ist die Einführung eines einzigartigen Sets von Produkten und Dienstleistungen, verbunden mit einer nahtlosen und zuverlässigen Kauferfahrung.

Um ihr Wachstum voranzutreiben und wettbewerbsfähig zu bleiben, dürfen Unternehmen ihre Kunden nicht mehr über einen Kamm scheren – weder in der Produktentwicklung noch bei den Bestell- und Lieferpräferenzen.

Entscheidend für einen personalisierten Ansatz ist ein spezifisches Angebot an Produkten und Services in Verbindung mit einem nahtlosen und verlässlichen Einkaufserlebnis. Allerdings wird es immer komplexer, dies sowohl für Verbraucher als auch für Kunden sicherzustellen.

Supply Chain-Vorstände können ihre Betriebsabläufe zum Wachstumsmotor ihres Unternehmens machen, wenn sie auf Marktchancen anders als bisher reagieren. Doch das schaffen sie nicht allein. Um Erfolg zu haben, müssen sie ihre Kollegen aus Marketing und Vertrieb einbeziehen.

ZUM DOWNLOAD: “Driving growth and competitiveness: Eliminating the disconnect between sales and supply chain” [PDF]

KERNERGEBNISSE

Gemeinsam innovativ sein oder alleine untergehen

  • Etwa drei von vier Entscheidern sind der Meinung, dass die Bereiche Supply Chain und Marketing & Vertrieb widersprüchlich auf Marktbedürfnisse reagieren. 

  • Diese Falschausrichtung gefährdet die Fähigkeit von Konsumgüterunternehmen, Innovation und Wachstum voranzutreiben. Solange diese Trennung nicht behoben wird, ist das profitable Wachstum in echter Gefahr.

Effizienz ist nicht mehr genug

  • Die Trennung zwischen Vertriebs- und Supply Chain-Prioritäten wird deutlich, wenn man bedenkt, dass 42 Prozent aller Chief Supply Chain Officer (CSCOs) Kosteneffizienz noch immer als wichtigsten Bereich für Verbesserungen betrachten, während für 50 Prozent der Chief Marketing Officer (CMOs) Technologie und Innovationsförderung höchste Priorität haben.

  • Eine engere Abstimmung zwischen den Messgrößen und Prioritäten von CMO und CSCO ist entscheidend, um Anreize für Supply Chain-basiertes Wachstum durch Innovationen zu schaffen.

EMPFEHLUNGEN

Der Markt zwingt Konsumgüterunternehmen zu einer neuen Arbeitsweise. Die Entscheider der Zukunft...


Autoren

Jose Bleda

Jose Bleda
Managing Director – Accenture Strategy, Operations Strategy

Mail to Jose Bleda. This opens a new window. Connect with Jose Bleda's Profile on LinkedIn. This opens a new window.

PROFIL ANSEHEN

Mohammed Hajibashi

Mohammed Hajibashi
Managing Director – Accenture Management Consulting, Consumer Goods and Services

Mail to Mohammed Hajibashi. This opens a new window. Connect with Mohammed Hajibashi's Profile on LinkedIn. This opens a new window.

WEITERE PUBLIKATIONEN