Skip to main content Skip to Footer

LATEST THINKING


Von Wertschöpfungsketten zu Wertschöpfungsnetzen

Digitale Infrastrukturen eröffnen neue Möglichkeiten für die Kundenansprache, die Zusammenarbeit mit Lieferanten und neues Wachstum

ÜBERBLICK

Digitale Plattformen führen Waren und Dienstleistungen zusammen. Sie schaffen damit für Unternehmen und Verbraucher gleichermaßen eine ganz neue, verbundene Erfahrung. Zu den bekanntesten Beispielen zählen verbraucherorientierte Plattformen wie der (Mit-)Fahrdienst Uber. Doch auch die Angebote im B2B-Bereich sind bahnbrechend, bieten ihren Nutzern erheblichen Mehrwert und schaffen äußerst effektive Möglichkeiten der Wertschöpfung. Und das unabhängig davon, ob Unternehmen sie selbst hosten oder bereits vorhandene Angebote nutzen.

„NEUE FORMEN DER WERTSCHÖPFUNG – DER NETZWERKEFFEKT DIGITALER PLATTFORMEN“ HERUNTERLADEN [PDF]

KERNERGEBNISSE

Neue Formen der Wertschöpfung – Der Netzwerkeffekt 

digitaler Plattformen
David Whiteing, CIO – Commonwealth Bank of Australia

Die Entscheider in den Unternehmen haben bereits die Bedeutung digitaler Plattformen deren Effekt auf bestehende Geschäftsmodelle erkannt. Viele von ihnen beginnen daher, Teil dieser neuen Ökosysteme zu werden.

  • 81 Prozent der im Rahmen der Accenture Technology Vision 2015 befragten Entscheider sind überzeugt, dass Plattformen ihre Branche verändern werden und mit ihnen vernetzte Ökosysteme entstehen.

  • 39 Prozent der Entscheider nutzen Plattformen bereits heute für die digitale Zusammenarbeit sowie zur gemeinsamen Nutzung von Daten und Anwendungen mit Geschäftspartnern.

  • Weitere 35 Prozent testen schon heute die Möglichkeiten neuer Branchenplattformen.

Kundenerfolge

Wie digitale Plattformen ganze Branchen verändern
Leslie Willcocks, Professor – London School of Economics

Um alle Vorteile digitaler Infrastrukturen ausschöpfen zu können, ist ein fokussiertes Vorgehen unerlässlich. Denn die Abstimmung von Technologien, Mitarbeitern und Prozessen muss von allen Geschäftsbereichen mitgetragen werden – es bedarf der richtigen Strategie, einer passenden Architektur und geeigneter Betriebsmodelle. Doch was bedeutet dies konkret?

  • Digitale Plattformen müssen einen echten Wettbewerbsvorteil bieten – etwas, das andere nicht leisten können. Sie müssen zudem flexibel sein und sich schnell an geänderte Rahmenbedingungen anpassen können.

  • Eine tragfähige Architektur fasst unterschiedliche Angebote zu einer übergreifenden digitalen Branchenplattform zusammen, über die Kunden, Lieferanten und Partner ihr Geschäft vorantreiben können.

  • Die Kernaufgaben der IT bestehen in der geeigneten Einbindung von Unternehmen und Zulieferern, der Integration und Vermittlung technologischer Dienstleistungen, dem Ausbau der Handels- und Beschaffungskompetenz sowie der Entwicklung innovativer Technologieservices.

Erfahren Sie mehr über Accenture Strategy

EMPFEHLUNGEN

Value Unchained. Linking into the Network Effect of Digital Platforms.


Autor


Miguel Custodio
Managing Director
Accenture Strategy
Technology Strategy Lead für Australien und Neuseeland sowie Cloud Strategy Lead für den Wirtschaftsraum APAC.

PROFIL ANSEHEN