Skip to main content Skip to Footer

LATEST THINKING


Sind Sie bereit, ein Versicherer der Dinge zu werden?

Versicherer müssen im Zeitalter des Internets der Dinge ihr Geschäftsmodell drastisch umgestalten.

ÜBERBLICK

"83% der Versicherer gehen davon aus, dass digitale, vernetzte Technologien einen Paradigmenwechsel einleiten: vom Verkauf von Dingen zum Verkauf von Ergebnissen und Erfahrungen."

Sicher, das herkömmliche Geschäftsmodell der Versicherer stellt derzeit noch eine gewaltige Einnahmequelle dar. Auf lange Sicht könnte es sich jedoch zu einem Auslaufmodell entwickeln. Die Ursache dafür liegt in der rasanten Innovation, welche die Digitalisierung und das Internet der Dinge im gesamten Wirtschaftsleben mit sich bringt. Versicherungen drohen zur bloßen Massenware abgewertet zu werden.

Die disruptiven Technologien des Internets der Dinge bieten jedoch zugleich eine enorme Chance für Versicherer. Jedoch nur dann, wenn sie in der Lage sind schnell neue Rollen zu definieren und ein vernetztes Angebotsmodell zu schaffen. In diesem Szenario wird es entscheidender denn je sein, Innovationen entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Versicherungswirtschaft umzusetzen und effektiv über ein breitgefächertes Ökosystem aus Partnern zu operieren.

Um die Vision des „Versicherers der Dinge“ in die Tat umzusetzen, ist zunächst eine effektive Unternehmensführung entscheidend. Erst mit dieser hinreichenden Unterstützung können Inkubatoren und entsprechende Betriebsmodelle sinnvoll eingebunden werden. Diese Transformation birgt natürlich nicht unbeträchtliche Risiken. Wer jedoch nichts tut, riskiert noch deutlich mehr.

ZUM DOWNLOAD: SIND SIE BEREIT, EIN VERSICHERER DER DINGE ZU WERDEN? [PDF]

KERNERGEBNISSE

Mit dem Internet der Dinge (IoT) steuert nahezu die gesamte Wirtschaft auf eine vernetzte As-a-service-Kultur zu. Traditionelle Versicherer müssen hier schnell handeln. Dabei werden drei Aspekte die stärkste Wirkung entfalten:

EMPFEHLUNGEN

Doch wie müssen sich Versicherer verändern, um diesen Herausforderungen zu begegnen? Accenture hat fünf zentrale Erfolgsfaktoren für den „Versicherer der Dinge“ identifiziert:

  1. Wählen Sie Ihre Rolle. Versicherer können zum einen als Infrastrukturdienstleister fungieren. In diesem Fall liefern sie ein innovatives, technologiebasiertes Versicherungsprodukt an ein externes Ökosystem. Akteure aus anderen Branchen fungieren hier als Aggregatoren und managen den Kundenkontakt.

    Andererseits können sich Versicherer auch selbst zu wertschöpfenden Aggregatoren entwickeln. Dies setzt die Entwicklung und Einführung innovativer sowie erweiterter Angebote voraus, die über eine herkömmliche Versicherung hinausgehen. Auch die Auswahl von Partnern und das zentrale Management wird zum elementaren Bestandteil des Modells.

  2. Definieren Sie ein vernetztes Betriebsmodell. Versicherer müssen ein vernetztes Angebotsmodell über drei Schichten definieren: Versicherungsprodukt, Technologie und Ökosystemdienstleistungen.

  3. Ergreifen Sie Maßnahmen entlang der Wertschöpfungskette. Da sich das IoT auf jede Phase und jeden Prozess des Versicherungsgeschäfts auswirkt, müssen Versicherer fortlaufend ihre Wertschöpfungskette ausbauen, automatisieren und anpassen.

  4. Teilen Sie und arbeiten Sie mit anderen zusammen. Versicherer werden sich nach außen sowie Partnern im Ökosystem öffnen müssen. Dabei werden nicht nur Kundendaten, sondern auch die Kunden selbst geteilt. Auch IT-Architekturen werden sich entsprechend weiterentwickeln müssen, um die Flexibilität und Fähigkeit zur Zusammenarbeit mit externen Partnern und Anbietern sicherzustellen.

  5. Pflegen Sie eine Innovationskultur Diese neue Kultur muss in der gesamten Organisation verinnerlicht werden – von der Entwicklung von Ideen über die Schulung der Teams bis hin zum Onboarding.

Erfahren Sie mehr über Accenture Insurance

Erfahren Sie mehr über Accenture Strategy


Autoren