Skip to main content Skip to Footer

PRESSE


Accenture plant Übernahme des PLM-Spezialisten PRION und baut Führung als Industrie 4.0-Dienstleister aus

Pressemitteilung

Stuttgart, 12. August 2013 – Accenture hat heute die Pläne für die Übernahme des Beratungs- und Systemintegrationshauses PRION Gruppe bekannt gegeben. PRION ist Spezialist für Siemens Product Lifecycle Management(PLM)-Software. Mit der Akquisition baut Accenture seine PLM-Expertise weiter aus und vergrößert sein Portfolio an Lösungen, mit denen Kunden in der Fertigungsindustrie Produkte effizienter entwickeln und schneller auf den Markt bringen können.

PRION ist spezialisiert auf Strategie- und Prozessberatung, Systemimplementierung, Datenmigration, Anwendungsmanagement im Bereich Product Lifecycle Management und den Betrieb von PLM-Lösungen (Managed Services). Mit der Übernahme von PRION wird Accenture zu einem weltweit führenden Anbieter von PLM-Dienstleistungen – zugeschnitten auf die Anforderungen verschiedenster Industriezweige, wie Anlagenbau, Automobilindustrie, Luft- und Raumfahrttechnik sowie Konsumgüterhersteller.

„Die vierte Revolution der industriellen Wertschöpfung (Industrie 4.0), die durch eine konsequente Digitalisierung jedweder Geschäftsmodelle gerade in der Fertigungsindustrie geprägt sein wird, treibt die Verbreitung von Materialien und Bauteilen mit Sensoren in der industriellen Fertigung massiv voran. Diese intelligenten Werkstücke liefern Daten, mit denen Unternehmen ihre Produktion nicht nur weiter optimieren und flexibler machen können, sondern völlig neue digitale Geschäftsmodelle um das intelligente Produkt herum eröffnen. Damit wird PLM zum Wegbereiter der Digitalisierung, mit deren Auswirkungen sich über kurz oder lang jedes Fertigungsunternehmen beschäftigen muss.“ sagt Frank Riemensperger, Vorsitzender der Geschäftsführung von Accenture Deutschland

„Fertigungsunternehmen geben heute bis zu einem Viertel ihrer Umsätze für Forschung und Entwicklung aus“, sagt Koen Deryckere, Senior Managing Director bei Accenture. „Mit Product Lifecycle Management lassen sich Fehlinvestitionen vermeiden, die dazu führen, dass Produkte zu spät auf den Markt kommen oder Kundenanforderungen nicht in ausreichendem Maße erfüllen. Das breite Know-how der PLM-Experten von PRION und die ausgewiesene globale Lieferfähigkeit von Accenture ermöglichen Kunden, künftig auch fragmentierte Produktentwicklungssysteme und -prozesse zu optimieren, die Unternehmen weithin vor große Herausforderungen stellen.“

Die langjährig erfahrenen Experten von PRION unterstützen Kunden bei der Implementierung von Siemens PLM Software, um deren volles Potenzial ausschöpfen zu können, etwa durch verbessertes Produktdatenmanagement, kürzere Entwicklungszeiten und schnellere Markteinführung neuer Produkte. Zu den Kunden von PRION zählen Unternehmen der Automobilindustrie, der Luft- und Raumfahrttechnik, des Transportwesens, Ingenieursdienstleister sowie Hersteller von Unterhaltungselektronik.

„Kunden werden signifikant von dem Zusammenschluss von PRION und Accenture profitieren“, sagt Dr. Joseph Unger, geschäftsführender Gesellschafter bei PRION. „Sie erhalten Zugriff auf die ganze Bandbreite an Services, die sie benötigen, um Entwicklungsprozesse zu verbessern und Produkte schneller auf den Markt zu bringen. Gemeinsam mit unseren Kunden arbeiten wir daran, ständig Verbesserungspotenziale zu realisieren. Wir helfen ihnen dabei, Herausforderungen bei PLM-Projekten erfolgreich zu meistern, etwa durch Kostensenkung bei gleichzeitig höherer Datentransparenz und besserer Nachverfolgbarkeit von Produkten.“

„Produktentwicklungszyklen unterliegen zunehmend einem komplexen Mix aus mechanischen, elektronischen und Software-Elementen, die allesamt eigene Entwick-lungsmethoden verlangen“, sagt Frank Riemensperger, Vorsitzender der Geschäftsführung von Accenture Deutschland. „Wer die Abhängigkeiten zwischen diesen Bestandteilen wirklich verstehen will, braucht umfassendes PLM-Know-how. Das gilt erst recht wenn es darum geht, besagte Bestandteile zu integrieren. Mit der Übernahme von PRION erweitern wir unser PLM-Portfolio – insbesondere für Siemens PLM Software – binnen kürzester Zeit. Wir zählen auf die große Erfahrung der PRION-Mitarbeiter, wenn es darum geht durch die Optimierung von erfolgskritischen Prozesse einen Mehrwert für Kunden zu schaffen.

PRION ist ein Unternehmen in Privatbesitz mit mehr als 330 Mitarbeitern. Der Hauptsitz der 1998 gegründeten Firma ist in Stuttgart, weitere Büros befinden sich in München, Nürnberg, Zürich, Oxford, Portland, Detroit, Bangalore, Pune und Singapur.

Der Abschluss der Übernahme unterliegt den üblichen Bedingungen.

Weiterführende Links:

Product Lifecycle Management (PLM) - The Billion Dollar Lever

Uber Accenture

Kontakt

Christoph Weissthaner
Accenture
Tel.: (06173) 94 698 19

E-Mail an Christoph Weissthaner. Ein neues Fenster wird geöffnet.

Accenture ist ein weltweit agierender Managementberatungs-, Technologie- und Outsourcing-Dienstleister mit rund 266.000 Mitarbeitern, die für Kunden in über 120 Ländern tätig sind. Als Partner für große Business-Transformationen bringt das Unternehmen umfassende Projekterfahrung, fundierte Fähigkeiten über alle Branchen und Unternehmensbereiche hinweg und Wissen aus qualifizierten Analysen der weltweit erfolgreichsten Unternehmen in eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit seinen Kunden ein. Accenture erwirtschaftete im vergangenen Fiskaljahr (zum 31. August 2012) einen Nettoumsatz von 27,9 Mrd. US-Dollar. Die Internetadresse lautet www.accenture.de.