Skip to main content Skip to Footer

LEADERSHIP


Leadership Board

Frank Riemensperger

Vorsitzender der Geschäftsführung Accenture
Frank Riemensperger, Jahrgang 1962, studierte Informatik in Deutschland und den USA. Seinen Abschluss erlangte er 1987. Zwei Jahre später startete er bei Accenture als Spezialist für komplexe, IT-gestützte Unternehmenstransformationen in Großunternehmen. 1998 wurde er zum Partner berufen. Bis 2005 arbeitete Riemensperger in diversen Management-Positionen innerhalb der Ländergruppe Deutschland, Schweiz, Österreich. Von 2002 bis 2007 war er stellvertretender Sprecher der Geschäftsführung in Deutschland.

Seit November 2009 ist Frank Riemensperger Vorsitzender der Accenture-Ländergruppe Deutschland, Österreich, Schweiz. Hiermit ist er verantwortlich für die Weiterentwicklung nachhaltiger Marktstrategien und den Ausbau der Geschäftstätigkeiten in den deutschsprachigen Ländern. In der Region beschäftigt Accenture gegenwärtig ~ 6000 Mitarbeiter.

Im April 2011 wurde Frank Riemensperger zum Executive Vice President der American Chamber of Commerce in Deutschland (AmCham) gewählt, er ist ebenfalls Mitglied der Baden-Badener Unternehmer-Gespräche (BBGU) und engagiert sich im Präsidium des BITKOM (Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation) und neue Medien e.V. Darüber hinaus kürt er als Mitglied verschiedener Jurys alljährlich die Preisträger des „Top-500 Awards“ , verleiht den „Innovationspreis der Deutschen Wirtschaft“ und wählt den „CIO des Jahres“.

Mit seiner Frau Renate hat er drei Kinder. Derzeitige Heimat der Familie ist die Rhein-Main-Region.

Thomas D. Meyer

Country Managing Director Switzerland
Thomas D. Meyer ist Country Managing Director von Accenture Schweiz. Er studierte an der Universität St. Gallen Betriebswirtschaft mit Vertiefung in Organisation und Führung; 1987 schloss er sein Studium mit dem Lizentiat ab. Seither ist er in der Unternehmensberatung bei Accenture tätig.

In seiner über 20-jährigen beruflichen Laufbahn erarbeitete sich Thomas D. Meyer umfassende Erfahrungen bei der Durchführung komplexer internationaler Projekte in der Schweiz, in Deutschland, USA, UK, Belgien und Frankreich sowie in verschiedenen Branchen, darunter in der öffentlichen Verwaltung, in der Automobilindustrie sowie vor allem im Bank- und Versicherungswesen.

Seine Beratungstätigkeit widmet sich heute vor allem der Konzeption, Planung und Implementierung neuer Geschäftsmodelle und veränderter Geschäftsprozesse sowie deren Unterstützung durch Informations- und Kommunikationstechnologie und dem Aufbau langfristiger innovativer Partnerschaften. Als Managing Director ist Thomas D. Meyer über die Accenture Niederlassung in der Schweiz hinaus auch für den Bereich Versicherung für das Marktgebiet Deutschland/Österreich/Schweiz verantwortlich. Des Weiteren betreut er als Global Client Partner eine der größten Versicherungen in Deutschland. Thomas D. Meyer arbeitet von Zürich aus, er ist verheiratet und Vater von vier Kindern.

Klaus Malle

Country Managing Director Austria
Klaus Malle ist seit 1991 bei Accenture und seit Juli 2004 Country Managing Director Accenture Österreich. In dieser Funktion ist er dafür verantwortlich, die Marktpräsenz des weltweit tätigen Managementberatungs-, Technologie- und Outsourcing-Dienstleisters im österreichischen Raum weiter zu stärken und die erfolgreiche Positionierung des Unternehmens voran zu treiben.

Malle, der seit 2000 Partner ist, ist zudem noch Geschäftsbereichsleiter „Financial Services“ von Accenture in Österreich. Er war in den letzten Jahren für zahlreiche große Beratungs- und Implementierungsprojekte bei großen Finanzunternehmen verantwortlich. Sein Arbeitsschwerpunkt liegt dabei auf umfassenden Transformationsprozessen, Post-Merger-Integrationen, Strategie sowie Prozess- und Organisationsveränderungen. Malle wurde 1963 in Feldkirchen geboren und besuchte dort die Bundeshandelsakademie. Danach studierte er Handelswissenschaften an der Wirtschaftsuniversität in Wien und an der Universitá L. Bocconi in Mailand. Nach seiner Ausbildung arbeitete Malle zwischen 1988 und 1991 für Olivetti in London und Mailand, bevor er 1991 zu Accenture wechselte.

Zurück zur Übersicht