Skip to main content Skip to Footer

Karriere


Erfahren Sie mehr über:

Sabrina K.

Name

Sabrina K.

Funktion

Senior Analyst

Standort

Deutschland

Geschäftsbereich

Technology Careers

Karrierefeld

Mobility

Universtität

Versicherungskauffrau

Was ich mache

Gerade bin ich auf einem Projekt bei einem Versicherungsunternehmen, für das wir das Abrechnungssystem konstant weiterentwickeln.

Mein Job ist es zum einen, mit meiner Erfahrung aus dem Versicherungswesen Prozesse zu analysieren und zum anderen an der Analyse von Systemfehlern mitzuwirken sowie die Fehlerbehebung in den nächsten Release zu bringen.

Für mich als ehemaligen End-User ist es sehr interessant zu sehen, wie viele Prozesse im Hintergrund ablaufen und wie viel Arbeit nötig ist, um einen kleinen Button im System zu generieren.

Mein Arbeitstag

Montag ist immer Anreisetag. Da heißt es früh aufstehen und ab zum Flughafen.

Da ich das Incident Management in unserem Team leite, habe ich manchmal einen halben Tag nur Meetings.

Alles muss koordiniert werden, die Kunden möchten natürlich auch Mitteilung über den aktuellen Stand erhalten. An manchen Tagen müsste man eigentlich an drei Orten gleichzeitig sein und es wird nie langweilig. Das heißt aber auch, dass man hin und wieder längere Tage hat.

Trotzdem macht es viel Spaß und das Feierabend-Bier mit den Kollegen gibt es auch des Öfteren.

In meiner Freizeit

Ich reise gerne und zum Glück kann man bei Accenture auch mal problemlos fünf Wochen Urlaub nehmen. Die nächste große Reise geht nach Australien, Fiji und Neuseeland.

Essen gehen oder selbst kochen steht auch hoch im Kurs. Für meine Kollegen habe ich letztens Sushi gemacht, ein anderes Mal hat ein Kollege die leckersten Burger für uns gegrillt.

Und wenn ich es schaffe, dann mache ich auch gerne Pilates oder gehe auf den Golfplatz.

Mein Tipp

Seid offen, ihr werdet viele tolle und interessante Leute kennenlernen. Und bleibt ihr selbst. Es gibt für jeden den richtigen Platz im Unternehmen. Und wenn ihr mal denkt, es geht nicht: Doch, es geht. Einfach einen Masterplan aufstellen und los geht‘s.