Lerne uns kennen

Kimberley Steuer

UX-/UI-Designerin (Digital Bus Integration Consultant)

Düsseldorf


"Bring ambition and passion to your work and the big goal is never so far away as it sometimes seems to be."

Mein Job

Als UX-/UI-Designerin bei Accenture Interactive arbeite ich in einem agilen Team, in dem nach der Scrum-Methodik in Entwicklungszyklen produziert wird.

Vor Sprintbeginn werden realistische Ziele definiert und in 2-wöchigen Sprints umgesetzt.

Mein Schwerpunkt liegt im UI Design: Ich designe Benutzeroberflächen von Applikationen, Plattformen oder Websites und arbeite dabei eng mit UX-Experten zusammen. Je nach Projekt und Rolle erarbeite ich auch User Journeys, Styleguides und Pattern Libraries oder bin für das Visual Design zuständig.

Derweil sich UX (User Experience) um das Benutzererlebnis während der Interaktion mit einer Benutzeroberfläche dreht, konzentriert sich UI (User Interface) auf das Design der Benutzeroberfläche. UX und UI sind im Designprozess voneinander abhängig und dürfen nicht getrennt betrachtet werden. Beide Themen zu kombinieren, ist für meine Arbeit elementar. Denn jeder UX-/UI-Designer muss sich mit der Benutzerfreundlichkeit und der intuitiven Bedienung eines digitalen Produkts auskennen.

Im privaten Leben bin ich ein ziemlicher Reisejunkie. Daher finde ich es auch beruflich immer wieder spannend, neue Orte und inspirierende Menschen kennenzulernen. Die Menge an Erfahrungen, die man während abwechslungsreichen Projekten sammelt, macht die Arbeit bei Accenture besonders reizvoll!

Mache Karriere in unserem Interactive-Team.

Ein Tag in meinem Leben

Mein aufregendstes Projekt bei Accenture war gleichzeitig mein allererstes. Ich gehörte zu einem UX/UI Team, das an der Entwicklung einer Applikation für nur einen Endkunden in den Vereinigten Arabischen Emiraten arbeitete. Herausforderungen waren unter anderem, dass das Team den Kunden niemals persönlich traf und Briefings oder Feedback nie aus erster Hand kam. Dazu kam die Farbsehschwäche des Endnutzers. Es musste also ein sehr kontrastreiches Farbschema konzipiert werden. Da sich die arabische Schrift in Leserichtung und Schriftzeichen von unserer lateinischen Schrift unterscheidet, erfolgte vor der Produktübergabe außerdem noch die Übersetzung durch einen arabischen Designer.


"Bring ambition and passion to your work and the big goal is never so far away as it sometimes seems to be."

Mein Tipp

Es ist heute unmöglich, den riesigen Informationsströmen auszuweichen. Betrachte diese als Chance, verfolge sie aufmerksam und lerne daraus. Sei wissbegierig und flexibel, was neue Technologien und Workflows angeht. Gehe mit der Digitalisierung, das Leben ist ein ewiges Lernen.

Im Alltag wird man regelmäßig mit digitalen Produkten konfrontiert. Diese kann man für gut oder schlecht befinden. Doch UX und UI lassen einigen von uns immer wieder das Designer-Herz bluten. Eine effiziente Übung, vor allem für Junioren: Digitale Produkte völlig neu zu konzipieren und zu designen. Learning by doing!

Viele Berufseinsteiger oder Junioren haben noch keinen Schwerpunkt und möchten sich erst mal breit aufstellen. So viel mitnehmen, wie es nur geht, frei nach dem Motto: Drei zum Preis von einem. Ja, es ist toll, wenn ein Designer auch einen Entwickler-Background hat, wenn er texten, konzipieren, illustrieren, animieren, fotografieren, UX und UI kann. Doch jetzt das große Aber: Du bist kein Superheld und der Tag hat nur 24 Stunden. Fokussiert zu bleiben, ist essenziell für die Qualität deiner Arbeit.

Schau nach links und rechts! Streck die Fühler aus, sei empathisch und lerne früh aus Sicht des Users zu denken. Hinterfrage all deine Schritte, denke nicht zu subjektiv während des Designprozesses und validiere vor dem Go-Live dein Produkt durch User-Tests oder Wild-Testing!

Umgib dich mit inspirierenden Menschen oder Plattformen und sauge alles Wissenswerte auf. Inspiration ist zwar ein wichtiger Teil deiner Arbeit, doch es geht nicht nur darum zu adaptieren, sondern deinen Horizont zu erweitern, um zu einem späteren Zeitpunkt deine eigenen Ideen aufzurufen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten zur Inspiration. Ich bevorzuge tägliche „Morning Inspiration Slots“. Die Disziplinierten unter uns können sich auch abends einen Slot blocken, um interessante Artikel zu Technologien oder Branchentrends zu lesen. Für mehr Organisation und Struktur im stressigen Alltag empfehle ich, Digital Detox auszuprobieren und den Tag durch (Bullet) Journaling analog zu reflektieren.

Ähnliche Jobs

Multiple Locations

Full-Stack Software-Entwicklerin (all genders)

Software Engineering

veröffentlicht 6 Tage zurück

Multiple Locations

Consultant/Manager (all genders) Data Governance / Data Management

Business & Technology Integration

veröffentlicht 6 Tage zurück

veröffentlicht 6 Tage zurück

Bleibe in Kontakt

Werde Teil unseres Teams

Suche nach offenen Positionen, die deinen Fähigkeiten und Interessen entsprechen. Wir suchen leidenschaftliche, neugierige, kreative und lösungsorientierte Teamplayer.

So erreichst du uns

Du hast Fragen zu deinen Karrieremöglichkeiten? Rufe bei uns an 00 800 – 450 450 45 oder schreibe uns eine E-Mail.


Finde weitere Informationen
IN UNSEREN FAQs

In Verbindung bleiben

Erhalte regelmäßig passende Stellenangebote, die aktuellsten News & Tipps und erfahre, welche spannenden Aufgaben und vielfältigen Karrieremöglichkeiten wir dir bieten können.

Alle anzeigen