Künstliche Intelligenz (KI) als neue Technologie verändert unsere Wirtschaft und Gesellschaft tiefgreifend und nachhaltig. Das betrifft prinzipiell alle Branchen und so nimmt auch die Bedeutung von KI in der Energiebranche und bei Versorgungsunternehmen (EVU) zu. Noch befindet sich der Einsatz von Künstlicher Intelligenz in EVU in der Anlaufphase, sodass das volle Potenzial bei Weitem noch nicht ausgeschöpft wird. Dabei bietet die Nutzung von KI vielfältige Einsatzmöglichkeiten entlang der gesamten energiewirtschaftlichen Wertschöpfungskette und führt somit nicht nur in der Kundenschnittstelle, sondern in allen Unternehmensbereichen zu neuen Ergebnissen – von erhöhter Effizienz bis zu Prozess-Exzellenz und Komplexitätsreduktion.

KI beschreibt generell eine Kombination von IT-Systemen, Tools und Methoden, die es Maschinen erlauben, menschenähnliche, intelligente Verhaltensweisen zu zeigen. Durch die Verarbeitung von Informationen aus z. B. Daten, Bild oder Text sind KI-Systeme in der Lage, ihre Umwelt wahrzunehmen, zu analysieren und zu verstehen und darauf aufbauend informierte Entscheidungen zu treffen. Durch ein kontinuierliches Lernen aus Erfahrungen können diese Systeme Aufgaben übernehmen, die normalerweise mit menschlicher Intelligenz assoziiert werden, ohne darauf explizit programmiert zu sein.

Was in der Theorie eher abstrakt klingt, können praktische Anwendungsbeispiele verdeutlichen und den Mehrwert von KI sichtbar machen.

 Künstliche Intelligenz entlang der energiewirtschaftlichen Wertschöpfungskette

 KI kann in diversen Bereichen entlang der gesamten energiewirtschaftlichen Wertschöpfungskette zum Einsatz kommen, wie z. B.:

  • Erzeugung, z. B. Optimierung der Effizienz von Kraftwerken durch digitale Zwillinge
  • Handel, z. B. Optimierung der Handelsstrategien und -mengen von Strom
  • Übertragung, z. B. Optimierung und Automatisierung von Schalthandlungen
  • Vertrieb & Service, z. B. Optimierung der Kundenansprache.

 Kundenservice rund um die Uhr – dank KI

Service-Bots können das Personal im Kundenservice entlasten. Kundenservice findet bis dato vorwiegend noch per Telefon oder E-Mail statt. Das bedeutet einen hohen personellen Aufwand, welcher nicht für jedes Anliegen zwingend notwendig ist – z. B. bei transaktionalen Themen wie der Übermittlung von Zählerständen, Rechnungskorrekturen oder der Bearbeitung von Zahlungsproblemen. Mithilfe von KI können solche Aufgaben, die einen nicht unerheblichen Anteil am Serviceaufkommen ausmachen, durch einen virtuellen Assistenten übernommen werden. Dieser führt automatisiert eine Verifizierung der Kunden durch, fragt relevante Informationen ab und kann standardisierte Prozesse ohne menschliche Mitwirkung ausführen, wobei lediglich Sonderfälle an die Service-Mitarbeiter ausgesteuert werden. Durch die Entlastung der Mitarbeiter:innen von diesen Routinetätigkeiten werden Kapazitäten für komplexere Anliegen freigesetzt, die einen direkten Kundenkontakt erfordern und zudem mehr zur Zufriedenheit der Mitarbeiter:innen beitragen.

Eingesetzte Technologien sind unter anderem Bot Frameworks oder LiveChat, die in bereits existierende Systeme integriert werden können und auf Wissensdatenbanken und CRM-Daten der Kunden zugreifen.

EVU profitieren durch Einsparungen von Personalkosten bei vergleichsweise niedrigen Kosten für die Implementierung eines Service-Bots. Gleichzeitig wird die Kundenzufriedenheit durch eine 24/7-Verfügbarkeit und eine unkomplizierte Abwicklung ihres Anliegens gesteigert.

KI plant Photovoltaikanlagen effizient und genau

Die Planung von Photovoltaikanlagen (PV) erfolgt bislang auf Basis von Informationen, die durch den Interessenten zur Verfügung gestellt werden. Für eine effiziente Planung und ein genaues Angebot kann PV KI-gestützt angeboten werden. Die KI erkennt dabei mittels Satellitenbilder und Luftaufnahmen die Ausrichtung des Gebäudes und die Dachneigung und kann auf Basis der Parameter ein genaues Bild der möglichen Nutzung darstellen und geeignete Flächen definieren. So kann den Kunden ohne deren vorherige Mitwirkung mit deutlich erhöhter Effizienz ein passgenaues Angebot unterbreitet werden.

Die Einbindung der Funktionalität in das Online-Portal von EVU ist möglich. Das System benötigt dazu lediglich die Adresse des geplanten Standorts und greift dabei auf öffentlich zugängliche Dienste wie Google Maps zurück. Durch eine unkomplizierte Implementierung und eine effizientere Planung ist die Nutzung kostengünstig bzw. kann auch zukünftige Kosten reduzieren. Die Kundenzufriedenheit steigt durch weniger Aufwand für den Kunden sowie genauere Vorstellungen von der möglichen Nutzung.

Stellen Sie sich der Herausforderung

Vor welchen Herausforderungen stehen Versorgungsunternehmen bei einem möglichen Einsatz von KI? Was hindert sie bisher? Die vielleicht größte Herausforderung ist, den Schritt zu wagen und den Wandel aktiv zu gestalten. Machen Sie sich den Mehrwert von Künstlicher Intelligenz in allen Unternehmensbereichen bewusst: Steigerung von Effizienz und Produktivität, Prozess-Exzellenz sowie Kosteneinsparungen sind nur einige der realisierbaren Potenziale. Definieren Sie, welche Rolle KI in Ihrem Unternehmen spielen soll und welcher Nutzen daraus generiert werden kann, um dann die konkreten Fähigkeiten aufbauen zu können.

Kommunizieren Sie Ihre Pläne offen gegenüber Ihren Angestellten und verringern Sie dadurch mögliche Bedenken vor neuen Technologien oder gar die Sorge um den Arbeitsplatz. Wenn Ihre Belegschaft versteht und überzeugt ist, dass KI sie nicht ersetzen soll, sondern viel mehr eine Unterstützung und Arbeitserleichterung darstellt, werden sie den Weg aktiv und mit positiver Einstellung mitgestalten.

Jetzt aktiv werden

Entwickeln Sie eine Zukunftsvision basierend auf einer ganzheitlichen, strategischen Perspektive. Lassen Sie sich beim potenziellen Einsatz von KI von Use Cases inspirieren.

Schaffen Sie in Ihrem Unternehmen die richtigen strukturellen Voraussetzungen für die Koordination und Verantwortung. Investieren Sie in notwendigen Technologien und bieten Sie Weiterbildungsmöglichkeiten für Ihre Mitarbeiter:innen an, damit diese ihre Fähigkeiten ausbauen und verbessern können.

Wenn Sie sich jetzt entschließen, den Wandel aktiv mitzugestalten, werden Sie sich langfristig einen Wettbewerbsvorteil verschaffen. Welche Rolle spielt KI in Ihrem Unternehmen? Haben Sie schon erste Projekte umgesetzt oder stehen Sie noch am Anfang?

Judith Führer

Manager Digitale transformation – Versorgungswirtschaft

ABONNEMENT-CENTER
Melden Sie sich bei unserem Accenture Energy Blog an Melden Sie sich bei unserem Accenture Energy Blog an