Skip to main content Skip to Footer

AGILE
GESCHÄFTSMODELLE

Ist Ihr Geschäftsmodell agil genug,
um den heutigen Herausforderungen
erfolgreich zu begegnen?

Unternehmen erleben unterschiedliche Formen und Auswirkungen von Disruptionen, die erheblichen Einfluss auf ihr Geschäftsmodell nehmen können. Traditionelle Unternehmen kommen hier schnell an ihre Grenzen und straucheln beim Versuch, gleichzeitig Produktivität, Innovationsgrad und Kundenbindung zu optimieren.


Um diesen Herausforderungen erfolgreich zu begegnen, sind Unternehmen gezwungen, den Wandel als Konstante anzunehmen, und ihre Strategie und ihr Geschäftsmodell entsprechend anzupassen.

WARUM, WAS UND WIE

Um erfolgreich zu sein, müssen Unternehmen ihre Strategie und Vision (das Warum), ihr Geschäftsmodell (das Was) und ihr Operating Model (das Wie) aufeinander abstimmen. Ein zukunftsorientiertes Operating Model ist die Grundvoraussetzung für Erfolg im digitalen Zeitalter.

MERKMALE ZUKUNFTSORIENTIERTER OPERATING MODELS

Diese Kernaspekte müssen im Mindset und den Strukturen eines Unternehmens verankert sein, um seine wirtschaftliche Überlebensfähigkeit zu sichern:

  • Ökosysteme – zur Beschleunigung der Entwicklung marktreifer Lösungen

  • Mitarbeiter – die Leidenschaft und Leistungsbereitschaft einbringen

  • Akquisitionen – die Flexibilität und Effizienz durch modulare Bausteine wie Ventures und Akquisitionen sowie Enabler wie Cloud und APIs ermöglichen.

BETRIEBSMODELL

AGIEREN SIE DISRUPTIV

Traditionelle Unternehmen gleichen künftig immer stärker ihren
kleinen, disruptiven Konkurrenten von heute. Der Umbau von
Geschäftsmodellen ist allerdings nicht einfach. Er ist aber notwendig,
um in einer sich ständig wandelnden Welt auch in Zukunft nachhaltige
Erfolge zu erzielen.

ECOSYSTEME

LAUT SEIN ALLEINE
REICHT NICHT

Wachstum erzielen Sie durch das
sorgfältige Dirigieren ihres Ökosystems.

MERGERS & ACQUISITIONS

TECHTECH-GETRIEBENE M&A:
VON DER KUNST ZUR
WISSENSCHAFT

Angesichts der Zunahme digitaler M&A-Aktivitäten müssen Unternehmen
sehr genau darauf achten, wie sie digitale Möglichkeiten in den
Transaktionsablauf – und darüber hinaus – integrieren.

BETRIEBSMODELL

DIE AGILE BELEGSCHAFT

Der Schlüssel zu einer agilen Belegschaft liegt in der Strategie,die Menschen mit technologischer Unterstützung in den Vordergrund zu rücken. Führungskräfte müsse Talentstrategien entwickeln, die das Potenzial agile Belegschaft zu formen.

BETRIEBSMODELL

UMSATZWACHSTUM:
WUNSCH ODER
WIRKLICHKEIT?

Viele Entscheider tragen immer noch eine
rosarote Brille, die es ihnen unmöglich macht,
zwischen ihren erhofften Umsätzen und der
tatsächlichen Bereitschaft für mehr
Unternehmenswachstum zu unterscheiden.

ECOSYSTEME

IHRE ROLLE IM
ÖKOSYSTEM

Die Art, wie Unternehmen Ökosysteme
für nutzerzentrierte Ergebnisse und
Plattform-Lösungen einsetzen, birgt
ein enormesWertpotenzial. Einige
Pionierunternehmen sondieren
mögliche Beteiligungen an bereits
vorhandenen Ökosystemen.

MERGERS & ACQUISITIONS

DIGITALISIERTE M&A

Digitale Technologien beschleunigen den Abschluss von M&A Deals und ermöglichen ganz neue M&A-relevante Geschäftsmodelle, die es bisher nicht gab.

BETRIEBSMODELL

AGILE ENTERPRISE:
ZUM ERFOLG DREI SCHLÜSSEL

Der wirkliche Vorteil eines agilen Unternehmens liegt in der Fähigkeit,
Technologie als strategischen Faktor zu positionieren, der Ihr Unternehmen
von den Konkurrenten differenzieren wird. Stellen Sie sicher, dass Ihre
Transformation diese drei Schlüssel zum Erfolg enthält.

ECOSYSTEME

VERLASSEN SIE
SICH NICHT AUF
LANGFRISTIGE ERFOLGE

Vier neue Geschäftsmodelle verändern den
Bankensektor. Werden traditionelle Banken
rechtzeitig mitziehen? Die Gewinner sind bereits am Zug.

MERGERS & ACQUISITIONS

DIGITALE STÄRKE ZEIGEN

Aufbauend auf ihrem Reifegrad in Hinblick auf M&A müssen Unternehmen ihre digitale M&A Stärke aufbauen, um diese beim nächsten digitalen Deal ausspielen zu können.

MERGERS & ACQUISITIONS

AUFBAU, KAUF ODER PARTNERSCHAFTEN?

Wie Konsumgüterunternehmen das Beste aus ihrer M&A-Strategie herausholen und auf Wachstumskurs bleiben.

BETRIEBSMODELL

ANPASSEN, UM ZU ÜBERLEBEN

Um dem disruptiven Wandel zu begegnen und auch in Zukunft
wettbewerbsfähig zu bleiben, entwickeln traditionelle Akteure
neue Geschäftsmodelle. Einige müssen jedoch kämpfen, denn
sie haben ihre Betriebsmodelle nicht vollständig mit den
disruptiven Geschäftsmodellen in Einklang gebracht.

BETRIEBSMODELL

CATCHING THE RABBIT

Automatisierung könnte der Schlüssel für die
Neugestaltung der Lieferketten-Betriebsmodelle
der Zukunft sein: Wenn sich Supply Chain Experten
auf die Generierung von Werten konzentrieren können
anstatt nur Routinen auszuführen.

BETRIEBSMODELL

DIE GEHEIMWAFFE DER
LEBENSVERSICHERER: VERHALTENSÖKONOMIE

Lebensversicherer wissen, dass Wertschöpfung im
Mittelstand festsitzt. Um Hindernisse zu überwinden
und neue Einnahmen zu erzielen, müssen Versicherer
mithilfe der Verhaltensökonomie Aktivierungspunkte
oder Kaufanreize schaffen.

MERGERS & ACQUISITIONS

UNTERSCHIEDLICHE STRATEGIEN FÜR UNTERSCHIEDLICHE FIRMEN

Digitale Technologien definieren Märkte, Kundenbedürfnisse sowie die Arbeit selbst immer wieder neu. Was tun um
Schrittzuhalten: Kapazitäten weiter ausbauen, mehr investieren, hinzukaufen, oder doch mit anderen fusionieren? Je nach Unternehmen
sieht die Antwort darauf unterschiedlich aus.

BETRIEBSMODELL

DER CFO ALS
DATEN-DOKTOR

Durch eine noch nie da gewesene Datenflut,
sind Datenfehler zur Epidemie geworden. Mit
einem funktionsübergreifenden einblick in die
Unternehmensperformance kann der CFO zum
Daten-Doktor für das Unternehmen werden.