Skip to main content Skip to Footer

PRESSE


Accenture überträgt Dr. Alexander Zeier die weltweite Leitung des Geschäftsfeldes In-Memory-Lösungen

Pressemitteilung

Wien, 13. November 2012 – Der Managementberatungs-, Technologie- und Outsourcing-Dienstleister Accenture hat Dr. Alexander Zeier die weltweite Leitung für In-Memory-Lösungen übertragen. Dr. Alexander Zeier übernimmt außerdem die Rolle des Direktors des SAP® HANA-Programms innerhalb des Accenture Innovation Centers für SAP® Lösungen. Das gab das Unternehmen heute bekannt.

Dr. Alexander Zeier arbeitet mit Accenture-Kunden bei der Entwicklung von Lösungen zusammen, die auf In-Memory-Technologie basieren. Er unterstützt globale, auf Branchen spezialisierte Teams beim Vertrieb und Einsatz von In-Memory-Technologie. Darüber hinaus trägt Dr. Alexander Zeier kontinuierlich zur Vordenkerschaft des Unternehmens bei.

Dr. Alexander Zeier beschäftigt sich seit mehr als 20 Jahren mit SAP-Technologie und -Systemen. Vor seinem Wechsel zu Accenture war er bei der SAP AG verantwortlich für die erste große In-Memory-Anwendung des Unternehmens. Er war eine zentrale Figur bei der Entwicklung von SAP HANA, die Plattform für Echtzeit-Analytics und -Anwendungen der SAP. Alexander Zeier ist Inhaber von zehn Patenten im Zusammenhang mit In-Memory-Technologie für Unternehmens-IT. Gemeinsam mit Hasso Plattner veröffentlichte er jüngst das Buch "In-Memory Data Management: Technology and Applications".

"Alexander Zeier bringt unglaubliche und unbestrittene Expertise auf den Feldern Analytics und In-Memory-Technologie mit", sagt Christophe Mouille, Global Managing Director des SAP-Geschäfts bei Accenture. "Er besitzt einzigartiges Wissen darüber, welchen Wert In-Memory-Computing für das Geschäft von Organisationen entfalten kann. In-Memory-Technologie erlaubt es, aus gewaltigen Datenmengen unmittelbar umsetzbare Erkenntnisse zu schaffen. Unsere Kunden werden von seiner umfassenden Erfahrung profitieren, die er bei der Entwicklung von In-Memory-Technologie gesammelt hat."

"Accenture beschäftigt sich seit Jahren intensiv damit, Lösungen auf der Grundlage von In-Memory-Technologie zu entwickeln. Ich freue mich sehr über die Möglichkeit, Teil dieses Teams zu werden und Innovationen auf diesem strategisch wichtigen Feld voranzutreiben", sagt Dr. Alexander Zeier. "Unternehmen sind mehr denn je auf transaktionale und Bestandsdaten angewiesen. Mit den Möglichkeiten von In-Memory-Technologie und Accentures breitem Branchenfachwissen gelangen unsere Kunden nicht nur schneller und genauer zu Erkenntnissen, sondern auch zu völlig neuen Geschäftsprozessen."

Dr. Alexander Zeier war seit März 2012 Gastprofessor am Massachusetts Institute of Technology (MIT). Dort forschte und lehrte er zu innovativen Unternehmensanwendungen auf Grundlage von In-Memory-Technologie und SAP HANA. Er war außerdem Stellvertreter am Lehrstuhl von Prof. Hasso Plattner am Hasso Plattner Institut in Potsdam, wo er an Echtzeit-In-Memory-Systemen und RFID-Technologien arbeitete.

Dr. Alexander Zeier absolvierte ein betriebswirtschaftliches Studium mit Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik an der Universität Würzburg und ein technisches Studium an der Technischen Universität Chemnitz. Er promovierte an der Universität Erlangen-Nürnberg im Fachbereich Wirtschaftsinformatik über Lieferkettenmanagement.


Kontakt

Peter Auer
Marketing & Communications Accenture GmbH